gemeinsam stark

Deutlich mehr Betriebe dabei

19. Oktober 2017

Foto: LSZ

Tierwohl Für die Teilnahme an der zweiten Programmphase der Initiative Tierwohl haben sich 4.157 Betriebe mit über 26 Millionen Schweinen registriert. Damit werden zwischen 2018 und 2020 für fast doppelt so viele Schweine Tierwohlmaßnahmen umgesetzt wie bisher. Über 23 % der Tiere in Deutschland werden damit aus Schweinemastbetrieben kommen, die an der Initiative Tierwohl teilnehmen.

Laut Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl, werden somit über 70 % mehr Betriebe aufgenommen. Alle Schweinehalter, die sich für die Initiative angemeldet haben, können teilnehmen, kein Betrieb muss auf eine Warteliste.
Möglich wird die Steigerung, weil der Lebensmitteleinzelhandel künftig jährlich rund 130 Mio. Euro statt wie bisher 85 Mio. Euro zur Verfügung stellt.
PI/red

Artikel Übersicht