gemeinsam stark

Anuga bietet prall gefüllten Warenkorb

05. Oktober 2017

Foto: Koelnmesse

L P D - Als Schlaraffenland präsentiert sich vom 7. bis 11. Oktober das Kölner Messegelände mit der Anuga. Die Ausstellung gilt nach Mitteilung des Landvolk Pressedienstes als weltweit wichtigste Fachmesse für Nahrungsmittel und Getränke. 7.400 Anbieter aus 107 Ländern wollen den Fachbesuchern mit einem prall gefüllten Warenkorb Lust auf innovative und bewährte Nahrungsmittel machen. Die Anuga gliedert sich in zehn Fachmessen unter einem Dach von Backwaren über Fleisch und Milchprodukte bis hin zu Getränken und Bioprodukten. Die deutsche Ernährungsindustrie zählt zu den sehr innovativen Branchen und ist weltweit für sichere sowie hoch qualitative Erzeugnisse bekannt. Niedersachsen ist ebenfalls auf der Anuga gut vertreten, allein aus dem Molkereisektor sind unter dem Motto „Zugpferd aus Niedersachsen: Unsere milch“ fünf Aussteller in Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen in Halle 10.1, der Anuga Dairy, vertreten. Es ist die größte Halle der Messe mit fast 400 milchwirtschaftlichen Anbietern aus 39 Ländern. Die niedersächsischen Unternehmen, nicht nur aus der Molkereiwirtschaft, nutzen die Messe als Chance, neue Märkte zu erschließen und vorhandene pflegen sowie bestehende Handelsbeziehungen auszubauen. Die Messe richtet sich ausschließlich an Fachpublikum wie Importeure, Großhändler und Produzenten von Lebensmitteln und Getränken sowie Technik für die Gastronomie. Vor zwei Jahren, die Anuga findet im Zwei-Jahres-Turnus statt, kamen knapp 160.000 Fachbesucher aus annähernd 200 Ländern in die Messehallen am Rhein. (LPD 74/2017)

Mitteilungen Übersicht