gemeinsam stark

Tag des offenen Hofes lockte wieder auf's Land

18. Juni 2018

Foto: Landvolk

L P D - Landwirtschaft interessiert die Menschen. Dieses Fazit zieht das Landvolk Niedersachsen nach einem äußerst gelungenen Tag des offenen Hofes. Auf 84 Bauernhöfen gab es am Sonntag die Gelegenheit sich aus erster Hand über moderne Landwirtschaft zu informieren, etwa 250.000 Menschen haben diese Möglichkeit genutzt. Insbesondere Familien mit Kindern wollten Tiere live sehen, Melkroboter in Aktion erleben oder Mähdrescher bestaunen oder selbst Kartoffeln aus der Erde holen. Ministerpräsident Stephan Weil sagte in Wietzen im Landkreis Nienburg: „Ich freue mich, dass der Tag des offenen Hofes überall so viel Zuspruch findet. Über 80 Höfe - das ist schon ein Wort. Und wo ich gewesen bin, da war richtig was los. Also das spricht dafür, dass wir diese schöne Tradition aufrechterhalten sollten.“ Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke freut sich: „Für uns ist der Tag des offenen Hofes unendlich wichtig, damit die Besucher ein realistisches Bild von der Landwirtschaft bekommen. Ich danke allen Beteiligten, die sich eingebracht haben! Vor allem den vielen Familien, die bereit waren, ihre Höfe zu öffnen und die Menschen auf die Betriebe zu lassen.“ Auch Niedersachsen Landwirtschaftsministerin Barbara Otto-Kinast war unterwegs und begeistert vom Tag des offenen Hofes: „Ganze Dörfer waren heute auf den Beinen. Das ist ein guter Tag, um den Zusammenhalt zu präsentieren. Tolle Menschen in Niedersachsen, die so einen Tag auf die Beine stellen. Ganz großartig!“, sagte Otte-Kinast gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

NDR 1 Niedersachsen berichtete den ganzen Tag live von den beteiligten Betrieben. Hörfunkchef Ludger Vielemeyer begründet: „Die moderne Landwirtschaft mit all den Facetten eines umfassenden Wandels, mit der immer neuen, digitalen Technik kennen nur wenige Menschen. Deswegen ist der Tag des offenen Hofes eine großartige Chance, die Landwirtschaft der Zukunft kennen zu lernen. Regionale Information ist eine tragende Säule bei NDR 1 Niedersachsen: Und die bekommen sie am Tag des offenen Hofes - so dicht, nah und so direkt wie sonst nie -  wenn sie etwas über die moderne Landwirtschaft wissen wollen.“ Der Tag des offenen Hofes ist eine bundesweite Veranstaltung des Deutschen Bauernverbandes und findet in Niedersachsen alle zwei Jahre zum Sommeranfang als Gemeinschaftsaktion von NDR 1 Niedersachen und Landvolk Niedersachsen statt, die Veranstaltung wird vom Land Niedersachsen gefördert. Einen Eindruck in Bildern finden Sie unter www.landvolk.net. (LPD 44/2018)

< Mitteilungen Übersicht