gemeinsam stark

Bock auf modernen Ackerbau

Zukunftsstrategie Die führenden Agrarverbände eröffnen mit einem eigenen Konzept die Diskussion um die vom Bund angekündigte Ackerbaustrategie. Sie sehen acht Kernziele und 18 konkrete Ansätze künftiger Landbewirtschaftung.

(17.05.18)

T-Führerschein jetzt günstiger zu haben

Förderung Es gibt eine gute Nachricht für alle Auszubildenden der Land- und Forstwirtschaft sowie des Gartenbaus: Ab sofort können sie den T-Führerschein an den niedersächsischen Deula-Lehranstalten günstiger erwerben.

(11.05.18)

Fünf Prozent weniger im Topf

GAP-2020 Der EU-Haushalt für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020 soll ebenso wie die Kohäsionspolitik um rund fünf Prozent gekürzt werden.

(04.05.18)

Annäherung, aber noch keine Klarheit

Tierschutz In den brennenden politischen Fragen zur Tierhaltung kamen sich die Agrarminister von Bund und Ländern in Münster ein Stück näher. Mit ihren Beschlüssen können aber vor allem Sauenhalter noch nicht viel anfangen.

(04.05.18)

Drei Wirkstoffe fallen weg

Neonikotinoide Wichtige Insektizidwirkstoffe stehen demnächst nicht mehr zur Verfügung. Eine Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten stimmte dem vorgeschlagenen Verbot zu. Nicht alle sehen darin einen echten Beitrag für den Bienenschutz.

(04.05.18)

Bauern weiterhin voller Erwartungen

Landespolitik Fünf Monate ist die Landesregierung im Amt. Haben sich schon erste Erwartungen der Bauern erfüllt? Welche Entscheidungen werden jetzt gebraucht? Fragen an Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke.

(26.04.18)

Immer mehr Rudel - Sorgen der Tierhalter wachsen

Wolfsmanagement Als „offen und ermutigend“ bezeichnet Landvolkvizepräsident Jörn Ehlers einen Termin mit Umweltminister Olaf Lies. Die im „Aktionsbündnis Aktives Wolfsmanagement“ zusammengeschlossenen Verbände hatten um das Gespräch gebeten. Gut zwei Stunden diskutierte der Minister intensiv und lebhaft mit den mehr als 20 Gästen.

(29.03.18)

Streit ums Geld im Agrarrat

Direktzahlungen Zwischen den EU-Mitgliedstaaten ist ein Streit um die Direktzahlungen ab 2020 entbrannt. Die Agrarminister konnten sich am Montag in Brüssel nicht auf eine gemeinsame Position zu den Vorschlägen der EU-Kommission für den Rahmen der künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik einigen.

(22.03.18)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren