gemeinsam stark

Leben und Arbeiten auf dem Land – live bei HanseLife

13. September 2018

Foto: Land und Natur

L P D - Wie wird aus Getreide Brot? Woran erkenne ich, ob ein Ei noch frisch ist? Und was kann ich tun, um den heimischen Artenschutz zu fördern? Antworten hierzu gibt es auf der HanseLife, die vom 15. bis 23. September, in Halle 3 der Messe Bremen stattfindet. Mitmachen, erleben und genießen lautet bei der HanseLife-Sonderschau „Land und Natur“ die Devise – und die Besucherinnen und Besucher bekommen garantiert Antworten auf ihre Fragen rund um die heimische Landwirtschaft. „Mit der Land und Natur-Veranstaltungs-GmbH wollen wir der Landwirtschaft ein Gesicht geben und sie erlebbar machen. Wir haben uns für den Schwerpunkt Messen und Veranstaltungen entschieden, um dem Verbraucher nicht nur realistische Einblicke in die moderne Landwirtschaft, sondern auch die Möglichkeit zum Dialog und Austausch bieten zu können“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Kuhlmann gegenüber dem Landvolk-Pressedienst. Im Dezember 2017 haben sich 13 Verbände, darunter elf Kreislandvolkverbände und zwei Landvolklandesverbände zur „Land und Natur – echt Grün – Veranstaltungs-GmbH“ zusammengeschlossen, um auf Messen und Veranstaltungen über Landwirtschaft aufzuklären und dem Verbraucher Einblicke in das Leben und Arbeiten auf dem Land zu ermöglichen.

An zahlreichen Stationen lernen die Besucher der Messe-Halle 3 die zahlreichen Facetten der Landwirtschaft kennen. Sie kommen ins Gespräch mit Bauern, Imkern und Jägern und lernen so die jeweilige Produktionskette kennen. Besucher der Halle 3 wollen nicht nur Infos konsumieren, sondern auch anpacken. Sie werden versuchen die (Modell‐) Kuh zu melken, Butter herzustellen und können die verschiedenen Brotgetreidearten kennen lernen. Weiterhin testen sie auf dem Wissenspfad ihr Wissen über Obst und Gemüse oder machen ihr eigenes Kräutersalz. Sie können auch bei der Käseproduktion mitmachen oder bei der Herstellung regionaler und saisonaler Lebensmittel zuschauen. Dank virtueller Videotechnik ist sogar ein dreidimensionaler Besuch in einem Hühnerstall oder einem Schweinestall möglich. Dazu kommen täglich wechselnde Aktionen auf der Mitmachbühne, unter anderem auch Kochshows. Gemeinsam mit Maschinenherstellern, Zucht- und Tourismusverbänden und Hofläden wird die Vielfalt der Landwirtschaft live gezeigt – gefördert vom niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. „An den zahlreichen Stationen kann natürlich probiert werden, wie gut es auf dem Lande schmeckt! Regionale Produkte, direkt vom Bauern – da schmeckt man nicht nur die Frische und das Gute, sondern kann auch direkt ins Gespräch kommen und all das fragen, was man schon immer über Landwirtschaft wissen wollte“, lädt Sebastian Kuhlmann zum Besuch der Halle 3 ein, um das Leben und die Arbeit auf dem Land live auf der HanseLife zu erleben. (LPD 69/2018)

Mitteilungen Übersicht