gemeinsam stark

Loccum diskutiert über Gülle, Nährstoffe und Keime

08. Oktober 2018

Foto: pixabay

L P D - „Mist! Zu viel Gülle, Nährstoffe und Keime…“ lautet der Titel eines Seminars in der Evangelischen Akademie Loccum. Vom 23. bis 24. Oktober diskutieren Wissenschaftler, Vertreter von Verbänden aus Landwirtschaft und Umweltschutz und Wasserversorger über Belastungen von und Schutzmaßnahmen für Gewässer. Mit dabei sind Dr. Holger Hennies und Jörn Ehlers, Vizepräsidenten des Landvolkes Niedersachsen. Sie schildern unter anderem die Auswirkungen der neuen Düngegesetzgebung für die landwirtschaftlichen Betriebe. Sie hat beispielsweise zu einem deutlichen Rückgang des Mineraldüngerabsatzes stickstoffhaltiger Düngemittel geführt. Er reduzierte sich seit der vorherigen Novelle der Düngegesetzgebung im Jahr 2007 von 300.000 Tonnen (t) auf aktuell 250.000 t im Jahr. Seit 25 Jahren gibt es in Niedersachsen bereits das Kooperationsmodell Trinkwasserschutz, eingebunden sind hier zurzeit 74 Kooperationen mit rund 300.000 Hektar land- und forstwirtschaftlicher Nutzfläche. Am Kooperationsmodell Trinkwasserschutz sind 147 Wasserversorgungsunternehmen und etwa 12.000 landwirtschaftliche Betriebe beteiligt. (LPD 76/2018)

 

< Mitteilungen Übersicht