gemeinsam stark

Aktionstag "Chemische Unkrautregulierung"

28. Mai 2019

Chemischer Pflanzenschutz in der Landwirtschaft wird in der Gesellschaft zunehmend kritisiert. Risiken und Gefahren werden sehr stark thematisiert, positive Aspekte dagegen kaum wahrgenommen

Das Landvolk Niedersachsen möchte zu diesem Thema den gesellschaftlichen Dialog pflegen und lädt für den 28. Mai landesweit zu einem Aktionstag ein. Landwirte haben sogenannte Nullparzellen ohne den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln angelegt und wollen über das Für und Wider des Produktionsmittels Pflanzenschutz ins Gespräch kommen. In einigen Regionen informieren Feldtafeln über die gesamte Vegetationszeit über die Hintergründe der kleinen Vergleichsparzellen und laden zu informativen Rundgängen oder Fahrradrouten ein.

 Die geplanten Aktionen finden Sie hier:

geplante Aktionen