Artenvielfalt an Wegrändern

Mit gegenseitigem Respekt und Verständnis

Interview LAND & Forst mit dem Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke zum Niedersächsischen Weg: Niedersächsischer Weg – Land, Landwirtschaft und Naturschutzverbände haben intensiv diskutiert, wie …

14. Mai 2020
Artenvielfalt an Wegrändern

Volksbegehren oder Niedersächsischer Weg?

Artenschutz – Das Land Niedersachsen, das Landvolk, die Landwirtschaftskammer und die beiden Naturschutzverbände BUND und Nabu sind seit Monaten im intensiven Dialog. Sie erarbeiten gemeinsam …

7. Mai 2020

Aktionsbündnis sieht Wolfspolitik als gescheitert an

Hannover Die Weidetierhalter sind es leid. Das „Aktionsbündnis aktives Wolfsmanagement“ fordert eine Wende in der bisherigen Wolfspolitik. Bei der Demonstration „Weidetiere retten, Schutzjagd jetzt!“ vor dem niedersächsischen Landtag in Hannover überreichten die Weidetierhalter eine Petition an die Regierungsvertreter.

19. Dezember 2019

Landvolk bereitet jetzt Klagen vor

Rote Gebiete Die Ausweisung der Roten Gebiete in Niedersachsen und die damit verbundenen Regelungen der Landesdüngeverordnung empört viele Landwirte. Das Landvolk Niedersachsen will dagegen juristisch vorgehen.

7. Dezember 2019
Realverbände im Wandel der Zeit -

Der Königsweg heißt „Realverband“

Neuer Verband Wirtschaftswege und andere Anlagen in die Hände von Realverbänden zu legen, hat einige Vorteile. Um die Vorstände bei ihrer Arbeit mehr zu unterstützen, wird aus einer Landvolk-Arbeitsgemeinschaft nun ein Verband.

14. November 2019
Zwischenfrüchte können Futterlücken schließen - Foto: Landvolk

Kritik an den Roten Gebieten wächst

Landesdüngeverordnung „Zurück auf Start“. Auf diese knappe Formulierung lässt sich die Stellungnahme des Landvolkes Niedersachsen zur Landesdüngerverordnung komprimieren.

14. November 2019

Alt, aber immer noch modern!

Realverbände In Niedersachsen steht die Gründung eines Dachverbandes für Realverbände unter Federführung des Landvolkes Niedersachsen an. Aufgaben und Pflichten dieser Verbände schildert der folgende Beitrag.

9. Oktober 2019
Wenn die Schweinepest kommen sollte… - Foto:Landvolk

ASP-Übung bringt viele Erkenntnisse

Am 26. August 2019 Jahres probten Betriebsleiter, Hoftierarzt, Vertreter des Landvolks, landwirtschaftlicher Organisationen, des Schweinegesundheitsdienstes sowie vor- und nachgelagerter Betriebe mit Vertretern des Veterinäramtes Cloppenburg und des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) den Ernstfall: ein Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein.

18. September 2019