Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach Sie gesucht haben. Möglicherweise hilft eine Suche.

Neueste Artikel

Landvolkvizepräsident Ulrich Löhr

Bei Ausbau von Ökolandbau auf den Markt blicken

L P DMit den Folgen der Ausrichtung des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) für die nächste Förderperiode von 2023 bis 2027 hat sich das Landvolk Niedersachsen intensiv befasst. In einer Stellungnahme an das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung (MB) hat sich der Landesbauernverband auch zu den zu erwartenden Auswirkungen des ELER-Fonds geäußert. „Bei der geplanten stärkeren Mittelaufstockung zur Förderung des Ökolandbaus sollten immer die Absatzmöglichkeiten am Markt im Blick behalten werden“, erklärt Landvolk-Vizepräsident Ulrich Löhr.

2. August 2021
Getreideernte

Was dürfen Landwirte in der Erntezeit und was nicht?

L P D – Die Erntezeit ist für viele Landwirte die schönste, aber oft auch die arbeitsintensivste im Jahr. Schnell noch das Getreide dreschen, bevor das Gewitter kommt. Da wird es auch mal spät, und selbst am Wochenende wird nicht auf die Uhr geschaut. Was muss, das muss. Die landwirtschaftlichen Fahrzeuge verbreiten bei der Bestellung der Felder aber nicht immer nur Idylle, sondern auch Lärm und Staub. Der Landvolk-Pressedienst fasst zusammen, was die Bauern in Niedersachsen dürfen und was nicht.

2. August 2021
Hof Lübberstedt

Aus frischer Milch wird Eis direkt vom Bauernhof

L P D – Auf so manchem Bauernhof in Niedersachsen ist die Eis-Zeit angebrochen. Die hauseigene Produktion der süßen Leckerei macht zusätzlich viel Arbeit, bringt aber auch erklecklichen Ertrag. „Das gleicht zwar nicht das Minus aus, das wir zurzeit mit unserer Milch machen, aber die Eiskrem- und Tortensparte trägt sich ganz gut“, berichtet Margit Lübberstedt, die zusammen mit ihrem Mann Jürgen und Sohn Niko einen Betrieb mit rund 60 Kühen in Salzhausen in der Lüneburger Heide führt.

2. August 2021
Nutria Sumpfbiberratte

Nutria-Bejagung ist auch für Hochwasserschutz wichtig

L P D – Auch wenn das Hochwasser im Süden und Westen Deutschlands zuletzt weit weg war: Die Katastrophe hat den Menschen in Niedersachsen erneut vor Augen geführt, wie wichtig ein tragendes Gesamtkonzept zum Schutz vor Wetterereignissen und deren Folgen ist. Für viele Landwirte spielen dabei auch die Deichpflege und die Sicherung von bewirtschafteten Flächen eine große Rolle. Was Bauern und anderen Landnutzern in diesem Zusammenhang immer wieder Sorgenfalten auf die Stirn treibt, ist das Wühlen der Nutria, die ganze Deichanlagen und mit Wasser durchzogene Kulturlandschaften zerstören.

29. Juli 2021
Blühstreifen

Landvolk fordert Anpassung der ELER-Förderung

L P D – Weitreichende Folgen hat die Ausrichtung des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) für die nächste Förderperiode von 2023 bis 2027. Das Landvolk Niedersachsen hat sich intensiv mit den zu erwartenden Folgen befasst und erneut zu dem von der Landesregierung vorgelegtem Konzept Stellung bezogen.

29. Juli 2021
Tim Friedrichs

Tierwohl: „Das ist unser Weg in die Zukunft“

L P D – Es ist ein simples System, ohne viel Technik, aber sehr effektiv – für den selbst konstruierten Erdwärmetauscher unter seinem Schweinestall hat Tim Friedrichs aus Hilgermissen auf 2,7 Kilometern Länge Kunststoffrohre verlegt. Ursprünglich wurden sie für den Abwassertransport auf Start- und Landebahnen an Flughäfen hergestellt. Durch den hohen Grundwasserstand in den schweren Böden nahe der Weser kühlt oder wärmt die gleichmäßige Temperatur des Wassers von 8 bis 10 Grad Celsius nun ganzjährig die Luft in den Rohren, die dann in die darüberliegenden Ställe geleitet wird.

29. Juli 2021