Presseübersicht vom 05.06.-07.06.2021

Nabu Sulingen meldet Zuwachs an Mitgliedern
Die Ortsgruppe Sulingen meldet den Zuwachs von 100 Mitgliedern.

Diebe stehlen Maschinenteile
Von Donnerstagabend auf Freitagmorgen wurden vom Gelände eines örtlichen Land- und Baumaschinenbetriebes in Varrel Anbauteile von landwirtschaftlichen Zugmaschinen entwendet.

„Wir tun was für die Bienen“
Der Bauverein Sulingen pflanzt im Rahmen des bundesweiten Pflanzwettbewerbs „Wir tun was für Bienen“ eine Blühwiese mit Insektenhotel.

Station neun: Rinder gucken
Auftakt zum neuen Beweidungsprojekt der Landesforsten in Schwaförden. Die Rinder sind die Station neun auf dem neuen Erdmann-Radweg, den die Landesforsten eingeweiht haben.


Kleiner Mais chancenlos gegen Saatkrähen
Auf einem Feld von Sven Mohrmann in Brockum steht zum Teil nur noch jede dritte Pflanze. Diese Schäden waren bislang noch nicht so bekannt hier in der Region. Sven Mohrmann vermutet einen Grund für die ungewöhnlich großen Schäden, die Entwicklung der Pflanzen sei gegenüber den Vorjahren um ein paar Wochen zurück. Der angerichtete Schaden bringt Probleme mit sich, zum einen die finanziellen Einbußen und zum anderen das nach säen von einer bestimmen Maissorte. Außerdem sieht Mohrmann das Problem im Verbot der chemischen Saatgutbeizung mit Mesurol 2020. Die Beizung habe einen Schutz vor Vogelfraß geboten. Eine Vergrämung der Saatkrähen ist auf den großen Ackerflächen kaum machbar und zudem sind Krähen sehr schlau.

Ackern in der Dunkelheit
Unser Presseartikel, der am 03.06.2021 in der Kreiszeitung war.

Vorzeitiges Mähen vermeiden
Wegseitenränder führen immer wieder zur Diskussion. Die einen sehen ihn als wichtigen Beitrag für die Flora und Fauna an und anderen befürchten die Sicht im Straßenverkehr. Zum Umgang mit den Wegrändern hat das Bundesnaturschutzgesetz klare Regeln erlassen. Die Seitenränder sollten Ende Juli, Anfang August er gemäht werden. Sollte eine Mahd wegen der Verkehrssicherheit im sensiblen Bereich früher notwendig sein, könne diese an Anfang Juni stattfinden.

Drohne hilft, Rehkitze zu finden
Seit 2020 setzt die Landesjägerschaft Nienburg im Hegering VI mit Unterstützung der Bingo-Umweltstiftung, der Gemeinde und Jagdgenossenschaft Linsburg und Jagdgenossenschaft Leeseringen sowie Jagdpächtern des Hegerings eine Drohne zur Kitzrettung ein.