Presseübersicht vom 11.03.2021

Kreiszeitung: Geflügelpest in Bösel und Garrel:

Im Kreis Cloppenburg sind erneut zwei Putenmastbetriebe mit insgesamt 20.000 Tiere von der Vogelgrippe betroffen. Schon 28 Betriebe sind im Kreis Cloppenburg bereits betroffen.

Kreiszeitung: Es wird nach wie vor zuviel gedüngt:

Anders als die Überschrift es vermuten lässt, ist die Düngebilanz des neuen Nährstoffsberichts des Landes Niedersachsen, der gestern vorgestellt wurde, in vielen Punkten sehr positiv. Der Stickstoffüberschuss konnte von 31.000 t auf fas null (692 t) gesenkt werden. Nur noch ein Landkreis (CLP) reißt die 170 kg N/ha-Grenze. Problematisch hingegen ist die Phosphat-Bilanz, die in 11 Landkreisen nicht stimmt. – Unser Kreis gehört mit einem leichten P-Überschuss dazu.

Diepholzer Kreisblatt: Funde beim Bau des Erdkabels:

Die Arbeiten an der 380 kV-Trasse laufen, u.a. wird zwischen Wetschen und St. Hülfe ein Erdkabelabschnitt verlegt. Landwirtschaft könne über den Kabeln betrieben werden, nur keine tiefwurzelnden Gehölze angepflanzt werden.

Kreiszeitung: Seminar zur Agrarförderung:

Ankündigung zur GAP-Info-Veranstaltung, die dieses Jahr online stattfindet am 18.03. um 19:30 Uhr. Mehr Infos: https://www.landvolk-diepholz.de/index.php/aktuelles1/aktuell-termine-landvolk-diepholz/586-gap-info-diesmal-digital

Kreiszeitung: Landfrauen helfen bei Gründung:

Das Projekt „Selbst ist die Frau“, welches Gründerinnen unterstützen soll, läuft nun bis Mitte 2021. Interessierte Frauen können sich bei den Landfrauen melden. Mehr Infos und Einladung zu einem digitalen Seminar am 23.04. utner https://landfrauenverband-weser-ems.de/index.php/selbst-ist-die-frau.

Kreiszeitung: Güter umwelt- und menschenfreundlich produzieren:

Der Leserbriefschreiber aus Wedehorn widerspricht der Einschätzung der Redakteurin zum Artikel über die Streitigkeiten der Spargelfelder des Betriebes Thiermann in Brandenburg. Die Verbraucher hätten hier keine Verantwortung und auch sonst seien diese nicht an den Niedrigpreisen beteiligt. Die Landwirtschaft stehe in de Verantwortung, besser zu werden, egal was die Leute kaufen.