Weidetierhalter fordern: Der Wolf muss ins Jagdrecht!

L P D – Es sind zwar Schritte in die richtige Richtung, aber sie sind viel zu langsam und zögerlich. Wenn es in dem Tempo weitergeht – sei es bei der Umsetzung der Neuregelung zum leichteren Abschuss des Wolfes oder bei den Antragsverfahren für Entschädigungszahlungen der Tierrisse – dann wird es in absehbarer Zeit keine Weidetierhaltung mehr geben. „Die Zeit drängt. In allen Bereichen, die den Weidetierhaltern das Leben extrem erschweren, muss endlich Tempo gemacht werden. Der Wolf gehört ins Jagdrecht“, fordert Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers.

9. Januar 2020

Zur Seuchenvorsorge zählt die Bestandsmeldung

L P D – Afrikanische Schweinepest und Geflügelgrippe gelten aktuell als die großen Bedrohungen für Tierhalter. Umso wichtiger sind Seuchenvorsorge und zusätzlich eine gute Absicherung. Für Tierhalter zählt dazu die Meldung an die Niedersächsische Tierseuchenkasse. Bis zum 17. Januar müssen die Bestandszahlen dort gemeldet werden. Das Landvolk Niedersachsen erinnert alle Tierhalter, auch im Hobbybereich, an diese kleine Pflicht.

9. Januar 2020
MU will bessere Gülleabdeckung - Foto: landpixel

Zuschüsse für Güllepötte schnell ausgebucht

L P D – Die Förderzuschüsse des Landes zum Bau neuer Güllelagerstätten stoßen bei den Landwirten auf großes Interesse. Das Landvolk Niedersachsen bezieht sich auf eine Statistik der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als zuständige Bewilligungsbehörde. Danach haben im vergangenen Jahr 458 Landwirte einen Antrag auf Förderung gestellt.

9. Januar 2020

Landwirte stehen für den Winterdienst bereit

L P D – Nicht nur Kinder sowie Wintersportbegeisterte warten sehnsüchtig auf die weiße Pracht, sondern auch einige Landwirte: Sie wollen ihren Auftrag erfüllen und öffentliche wie auch private Flächen und Wege von Eis und Schnee befreien. Mit dem sogenannten Winterdienst überbrücken Landwirte in Niedersachsen die arbeitsärmere kalte Jahreszeit und erzielen zudem ein weiteres Einkommen.

9. Januar 2020
Europa nutzt uns Allen! - Foto: Landvolk

„Bauern bewegen sich in die richtige Richtung“

L P D – Landwirte vermissen in der Politik klare und verlässliche Aussagen. Das sagte Landvolkpräsident zum Jahresauftakt im Interview mit der landwirtschaftlichen Fachzeitung „Land & Forst“. Schulte to Brinke bezog damit sich auf das Agrargespräch, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang Dezember eingeladen hatte.

6. Januar 2020
- Foto: landpixel

Nachfrage nach Milchprodukten zieht an

L P D – Niedersachsens Milchviehhalter haben zwei schwierige Jahre hinter sich: Die ausgeprägte Dürre hat in den Grünlandregion zu starken Futterausfällen geführt. Die Landwirte waren zu Zukäufen gezwungen.

6. Januar 2020
Das "grüne" Davos" an der Spree -

Niedersachsen auf 2.000 Quadratmetern in Berlin

L P D – Bereits Mitte Juli 2019 waren alle zur Verfügung stehenden Standplätze in der Niedersachsenhalle ausgebucht. Das Konzept der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft, die alljährlich den Auftritt des Landes Niedersachsen bei der Internationalen Grünen Woche organisiert, geht auf.

6. Januar 2020

Flächenverbrauch nach wie vor zu hoch

L P D – In Deutschland und damit auch in Niedersachsen wird weiter zu sorglos mit der landwirtschaftlichen Fläche umgegangen. „Tag für Tag verlieren wir sieben Hektar“, kritisiert Landvolkvizepräsident Dr. Holger Hennies.

27. Dezember 2019

Melkroboter entlasten von Routinearbeiten

L P D – Niedersachsens Milchviehhalter entscheiden sich bei der Melkarbeit immer häufiger für ein sogenanntes Automatisches Melksystem. Nach Recherchen des Landvolk-Pressedienstes haben 15 Prozent der Milchviehhalter für einen Melkroboter entschieden, in einigen Regionen wie dem Emsland oder dem Osnabrücker Land fällt der Anteil noch deutlich höher aus.

27. Dezember 2019

Große Bühne für Niedersachsens Landjugend

L P D – Niedersachsens Landjugend probt den großen Auftritt. Sie wird der traditionellen Jugendveranstaltung, die vom Bund der Deutschen Landjugend im Rahmen der Internationalen Grünen Woche ausgerichtet wird, den kulturellen Rahmen geben. „Undercover in Gummistiefeln“ heißt nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes das Theaterstück, das 35 junge Menschen aus ganz Niedersachsen derzeit einstudieren.

27. Dezember 2019