10. Interaspa lädt nach Hannover

10. Interaspa lädt nach Hannover - Foto: Landvolk
Foto: Landvolk
Bild-Download des Originals: | Web-Version:

L P D – Speziell an die Anbauer von Spargel, Gemüse und Beerenobst richtet sich die Interaspa auf dem hannoverschen Messegelände in Halle 13. Die Ausstellung findet nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes zum 10. Mal statt und hat das Themenspektrum mit den Schwerpunkten Direktvermarktung und Hofgastronomie erweitert. Vom Anbau, über Ernte und Lagerung bis hin zur Vermarktung finden die Landwirte viele innovative Lösungen für die Spezialkulturen. Dabei bieten die mehr als 200 Aussteller nicht nur technische Unterstützung, sondern auch eine Vielzahl von Apps für die Steuerung und Überwachung der Kulturen auf dem Feld und im Lager. Großen Raum misst die Messe dem fachlichen Austausch zu, dafür gibt es beispielsweise die Beratermeile und das Forum mit einer breiten Fülle verschiedener Fachvorträge. Von der Bodenvorbereitung im Spargelanbau über die Berechnung von Erntekosten bis hin zu Ideen für tolle Torten reicht das Spektrum. In Niedersachsen wurden im vergangenen Jahr auf rund 21.000 ha Gemüse und Erdbeeren angebaut. Die im Ertrag stehende Spargelanbaufläche beträgt rund 4.500 ha, auf 4.200 ha wachsen Erdbeeren und auf 1.400 ha Heidelbeeren. Fast alle Anbauer von Obst und Gemüse vermarkten ihre Produkte weitgehend selbst, dabei spielen Hofläden und gastronomische Angebote eine zunehmend größere Rolle. Die Messe findet jeweils von 9 bis 17 Uhr auf dem Messegelände in Hannover statt. Weitere Informationen gibt es unter www.interaspa.de. (LPD 3/2016)