ASG sucht Ideen für ein besseres Miteinander

Tag des offenen Hofes will alle Fragen beantworten - Foto: Landvolk
Foto: Landvolk
Bild-Download des Originals: | Web-Version:

L P D – Bäuerinnen und Bauern fühlen sich häufig missverstanden. Verfehlungen Einzelner werden allen kollektiv angelastet. Es wird über „die“ Landwirtschaft geurteilt, wenngleich die Höfe sehr unterschiedlich arbeiten. Es gibt also Gesprächsbedarf zwischen Landwirten und ihren Mitmenschen. Ein Forum dazu bietet aktuell die Agrarsoziale Gesellschaft mit Sitz in Göttingen. Sie hat ihre traditionelle Wintertagung unter das Thema „Die Stellung der Landwirtschaft in der Gesellschaft“ gestellt und will Ideen für ein besseres Miteinander ausloten. Auf der Veranstaltung am 6./7. November in Göttingen sind Wissenschaftler, Politiker, praktische Landwirte und Landfrauen, Vertreter verschiedener Organisationen eingeladen. Mit Christiane Grefe von der Wochenzeitung „Die Zeit“ soll auch diskutiert werden, welches Bild Medien von der Landwirtschaft vermitteln. Die ASG-Wintertagung findet im Parkhotel Ropeter in Göttingen statt und beginnt am Freitag, dem 6. November um 13 Uhr. Das genaue Tagungsprogramm mit allen Anmeldeunterlagen kann unter www.asg-goe.de eingesehen werden. (LPD 77/2019)

Dies könnte Sie auch interessieren: