Nicht nur Beruf, sondern Lebensinhalt

Nicht nur Beruf
Foto: Wohlers

L P D – Volles Haus, spannende Vorträge, ein mitreißender Film und zufriedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer – die Bilanz des Junglandwirtetages in Stade fällt überaus positiv aus. „Weiter denken – gut gerüstet in stürmischen Zeiten“ hatten die Junglandewirte Niedersachsen als Titel für die Veranstaltung gewählt. Besonders gut gerüstet haben Jan-Hendrik Langeloh vom Milchhof Reitbrock in Hamburg und der Obstbauer Matthias Schmoldt aus Krumendeich ihre Höfe. Sie haben sich in der Vermarktung engagiert. Der Milchbauer verkauft seine Milch als Premiumware und sucht dabei auch ganz direkt das Gespräch mit seinen Kunden. Obstbauer Schmoldt bietet dem Lebensmitteleinzelhandel ein Dienstleistungskonzept und hat sich zudem mit einem französischen Partner die Rechte an dem Clubapfel „Honeycrunch“, dem Wohlfühlapfel mit Biss, für den deutschen Markt gesichert. Die Beiden repräsentieren das, was Dr. Clemens Dirscherl von der Evangelischen Kirche als Besonderheit des Berufes Landwirt herausstellte: Landwirtschaft ist nicht nur Lebensunterhalt, sondern auch Lebensinhalt.

Manchen Landwirten geht dieser verloren, wie aus den Fakten von Prof. Dr. Enno Bahrs hervorging. Der Hohenheimer Wissenschaftler skizzierte die Folgen des Strukturwandels. So geben unter anderem Betriebsleiter auf und Höfe werden größer. Bei allen damit verbundenen negativen Konsequenzen bezeichnete der Betriebswirtschaftler den Strukturwandel als unvermeidbar, weil sich Landwirtschaft auch ändern müsse. Gleichwohl sollte Landwirtschaft für nachfolgende Generationen attraktiv gestaltet werden und den Betriebsleitern ein entsprechendes Einkommen ermöglichen. Das müsse auch im Interesse der Gesellschaft liegen. Hier wollen auch die Junglandwirte noch mehr Überzeugungsarbeit leisten und zugleich vor problematischen Themen nicht zurückstecken, versicherte Vorsitzender Eric Brenneke. Deutlich wurde dieser Ansatz auch in einem mit viel Applaus bedachten Film der gastgebenden Junglandwirte in Stade. Er kann auf Youtube unter dem Stichwort „Junglandwirte Stade“ heruntergeladen werden. (LPD 17/2017)