Waldbesitzer tagen in Altwarmbüchen

Waldbesitzer tagen in Altwarmbüchen -

LPD – Starke politische Präsenz erwartet der Waldbesitzerverband Niedersachsen zu seiner Mitgliederversammlung am 25. Juni ab 10 Uhr im Hotel Hennies in Altwarmbüchen in der Region Hannover. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Norbert Leben sprechen Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag, Björn Thümler Grußworte. Als Repräsentanten der Forstwirtschaft ergänzen der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzer, Philipp Freiherr zu Guttenberg, sowie Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, den Grußwortreigen. Die Festrede hält anschließend Michael Grosse-Brömer, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Der Waldbesitzerverband Niedersachsen repräsentiert gut 60.000 nichtstaatliche Waldbesitzer, die mehr als die Hälfte der Waldfläche Niedersachsens von rund 1,1 Millionen Hektar bewirtschaften. 56 der Flächen befindet sich in Privatbesitz. Sie wird seit vielen Generationen von bäuerlichen Familien verantwortungsvoll gepflegt und genutzt, unter ihrer Obhut sind rund 678.000 Hektar, weitere 85.700 Hektar zählen zum Eigentum von Körperschaften wie Städten, Gemeinden oder Kirchen. Der Waldbesitzerverband Niedersachsen e.V. ist die forstpolitische und berufsständische Interessenvertretung des nichtstaatlichen Waldbesitzes in Niedersachsen. Er tritt für die Unantastbarkeit des Waldeigentums, die Freiheit seiner Bewirtschaftung, das Recht auf Selbstverwaltung und die Sicherung der ökonomischen Nachhaltigkeit ein. (LPD 45/2015)