Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach Sie gesucht haben. Möglicherweise hilft eine Suche.

Neueste Artikel

Wolf

Landvolk unterstützt Wechsel der Rissbegutachtungen

L P D„Endlich kommt bei dem für Niedersachsens Weidetierhaltern so wichtigem Thema Wolf Bewegung in die Politik. Die anstehenden Wahlen machen es anscheinend möglich“, freut sich Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers. Niedersachsen plant zum einen endlich den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen und zum anderen, die Rissbegutachtungen zukünftig von der Landwirtschaftskammer (LWK) anstatt den Wolfsberatern vornehmen zu lassen. „Das sind zwei wichtige Schritte für unsere Weidetierhalter“, erklärt Ehlers gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

27. September 2021
Echt Grün Buswerbung

SATT: Klimawandel. Landwirtschaft. Verantwortung.

L P D – Der Einkauf regionaler Lebensmittel ist einer der größten Hebel, den der Verbraucher für den Klima-, Umwelt- und Artenschutz in der Hand hat, wenn er seine Einkäufe erledigt. Darauf weist die Initiative der 15 Landvolk-Kreisverbände hin, die sich unter dem Namen „Echt grün – Eure Landwirte“ zusammengeschlossen haben. Rund 45.000 Landwirte finanzieren die Projekte über eine Umlage. „Der Klimawandel ist eine Herausforderung, die wir annehmen müssen“, sagt Projektleiter Andre Brunemund. Er wundert sich, dass die Landwirtschaft im Bundestagswahlkampf kaum eine Rolle gespielt hat und ist auf die nun anstehenden Koalitionsverhandlungen gespannt. Auch wenn mittlerweile weniger als zwei Prozent der Arbeitnehmer in der Landwirtschaft arbeiten, betrifft die Versorgung mit Lebensmitteln doch die gesamte Bevölkerung.

27. September 2021
FABiAN

„FABiAN“ wächst und gedeiht auch in Goslar

L P D – Mehr Lebensraum und Nahrungsangebote für Feldvögel, Hasen und Insekten: Mit Blühstreifen, ausgesparten Flächen im Getreidefeld als Lande- und Brutplätze für die Feldlerche oder ungemähten Altgrasstreifen fördert die Stiftung Kulturlandpflege gemeinsam mit Landwirten die Artenvielfalt. Neben den Landkreisen Vechta und Cuxhaven ist auch die Region Goslar für das Projekt „FABiAN“ (Förderung der Artenvielfalt und der Biotopvernetzung in der Agrarlandschaft Niedersachsens) ausgewählt worden. „Die Verbesserung der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft ist eine aktuell drängende Aufgabe und erfordert schnelles Handeln“, begründet Karten Behr, Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU), die das Projekt mit 479.000 Euro fördert, anlässlich eines Vor-Ort-Termins des Projekts in Weddingen bei Goslar.

27. September 2021
Kartoffelernte

Kartoffeln sind „in“ – Ernte läuft auf Hochtouren

L P D – „Die Kartoffelernte ist im vollen Gange. Die Bedingungen sind durchwachsen bis gut, je nach Region und Wetterbedingungen“, erklärt Thorsten Riggert und hofft für die Kartoffelbauern in Niedersachsen auf eine gute Ernte. Im September beginnt nicht nur die Ernte der Erdäpfel, die je nach Sorte bis Mitte Oktober gehen kann, sondern es ist auch der Monat, in dem vor der Corona-Zeitrechnung in zahlreichen Orten die beliebten Kartoffelfeste stattfanden. „Wir hoffen, dass mit der Rückkehr der Volksfeste und weiteren Öffnung der Gastronomie die Leute vermehrt unsere leckere Kartoffel in allen Variationen essen werden und somit der Verbrauch wieder ansteigt“, erklärt der Landwirt aus der Heideregion gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

23. September 2021
Schweinehalter auf dem Weg in einen Schweinestall

„Wir jammern nicht, dazu haben wir keine Kraft mehr“

L P D„Wir jammern nicht, dazu haben wir keine Kraft mehr“ – diese Aussage hört man derzeit oft auf niedersächsischen Höfen. Besonders die Schweinehalter kämpfen um ihre Existenz. Es fällt ihnen schwer, den Lebensmut zu bewahren. Auffällig ist dies vor allem bei den Sauenhaltern, die seit Jahren mit wirtschaftlichen Problemen kämpfen und mit den derzeitigen Ferkelpreisen nur schwer weitermachen können. Für diejenigen, die sich in einem akuten Erschöpfungszustand befinden, kann der Anruf beim landwirtschaftlichen Sorgentelefon ein erster Schritt sein, sich etwas Luft zu verschaffen, schreibt der Landvolk-Pressedienst.

23. September 2021
Henrike Lochte

QR-Codes für mehr Informationen am Feldrand

L P D – QR-Codes kennen alle spätestens seit der Corona-Pandemie. Kein Restaurant und kaum eine Veranstaltung lässt sich noch betreten ohne das mobile Einchecken mittels der schwarz-weiß gemusterten Quadrate. Diese Bildchen übertragen dann Speisekarten, Daten für Impfausweise und Informationen aller Art aufs Smartphone. Diese moderne und alltagstaugliche Technologie haben sich rund 60 Schülerinnen und Schüler des Thaer-Seminars jetzt zunutze gemacht und das innovative Projekt „QR Landwirt“ ins Leben gerufen.

23. September 2021