Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach Sie gesucht haben. Möglicherweise hilft eine Suche.

Neueste Artikel

Ulrich Löhr

„So viele Menschen wie möglich vor Hunger bewahren“

L P D – Die Zukunftswerkstatt der Marketinggesellschaft Niedersachsen stand in diesem Jahr unter dem Titel „Entscheiden in komplexen Systemen – Prioritäten und Perspektiven für die niedersächsische Land- und Ernährungswirtschaft in herausfordernden Zeiten“. Vorstandsvorsitzender Ulrich Löhr, der auch Vizepräsident des Landvolks Niedersachsen ist, begrüßte dazu im Celler Schloss rund 300 Gäste aus Politik und Landwirtschaft. Löhr stellte klar, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen, vor allem auch wegen des Krieges in Europa, die „Dramatik der Lage“ noch besser wahrgenommen werden müsse. „Entscheider stehen heute vor ganz anderen Aufgaben als noch vor zwölf Monaten. Es muss uns allen darum gehen, so viele Menschen wie möglich vor Hunger zu bewahren“, sagte er.

19. Mai 2022
Familie Zents

Vom Café aus den Viehtrieb beobachten

L P DFamilie Zents aus Ostfriesland waren eine der Ersten, die beim Tag des offenen Hofes Mitte der 90er Jahre mitgemacht haben. Am 19. Juni öffnet mit Tochter Antje die nächste Generation die Hoftore für die Öffentlichkeit. Mit 75 Tieren ist die Anzahl der Milchkühe zwar nur gering zu den damaligen 60 gestiegen, mit der hofeigenen Käserei und einem kleinen Laden hat sich der Arbeitsschwerpunkt jedoch deutlich verschoben. „Wir hatten uns schon auf die Rente eingestellt, und nun macht unsere Tochter doch weiter“, freut sich Seniorchefin Ineke Borgmann aus Emden.

19. Mai 2022
Ältere Menschen im Dorf

Wohnen auf dem Lande – Projekte für Jung und Alt

L P D – Seinen Ruhestand später auf dem Land verbringen, raus aus der Stadt, ab aufs Land und Ruhe sowie Freiraum genießen. Das wünschen sich viele Städter. Aber auch Dorfbewohner möchten gerne in ihrer gewohnten Umgebung alt werden. Doch geht das überhaupt? „Modelle für Wohnen älterer Menschen auf dem Land – selbstbestimmt, gemeinschaftlich, generationenübergreifend“ heißt eine Online-Veranstaltungsreihe der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG) mit Sitz in Göttingen, die diese Fragen an fünf Terminen auf den Grund geht, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

19. Mai 2022
Niedersachsen ist das Land der Jäger - Foto: DJV

ZJEN und Grundeigentümer: Neues Jagdgesetz ist zukunftsweisend

LPD Das (heute) vom Niedersächsischen Landtag beschlossene neue Niedersächsische Jagdgesetz wird vom Zentralverband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden (ZJEN) als „positiv und zukunftsweisend“ bewertet. Mit dem neuen Gesetz sei eine deutliche Stärkung der Grundeigentümerinteressen verbunden, die im Ergebnis auch dem Klimaschutz zugutekommen.

17. Mai 2022
Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers

Schwarzer Freitag für Schweinehalter

Wie sehr sich die Verhältnisse der Fleischmärkte hin zu zerstörerischen Strukturen entwickelt haben, wurde uns am Freitag, den 13. Mai, vor Augen geführt. Vion, eines der größten Schlachtunternehmen in Deutschland, schlägt den Schweinehaltern mit der Faust ins Gesicht, indem durch ein Schreiben der ursprünglich vereinbarte Preis zurückgezogen wird. „Hauspreise“ nennt man in der Branche dieses auch bei anderen Unternehmen nicht unübliche Verhalten. Erschütternd ist die neue Größenordnung, in der Vion versucht, vereinbarte Preise zum eigenen Vorteil nach unten zu diktieren.

16. Mai 2022
Beregnung

Bewässerung kann Getreideknappheit lindern

L P DDie entscheidende Zeit, um die Erträge der diesjährigen Ernte trotz Frühsommertrockenheit noch zu sichern, ist jetzt. Durch ihre behördlich begrenzten Bewässerungsrechte werden die Bauern jedoch dazu gezwungen, sich zwischen ihren beregnungsbedürftigen Feldfrüchten zu entscheiden. „Derzeit vertrocknet uns das Getreide, weil wir unsere Bewässerungsrechte für die unverzichtbare Beregnung unserer Kartoffeln aufsparen müssen“, erläutert Thorsten Riggert, Vorsitzender des Bauernverbandes Nordostniedersachsen.

16. Mai 2022