Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach Sie gesucht haben. Möglicherweise hilft eine Suche.

Neueste Artikel

Milchkuh

Milchausschuss zeigt gemischtes Stimmungsbild

L P D – Bessere Preise bedeuten nicht gleich eine bessere Stimmung – zu diesem Schluss kamen die Mitglieder des Milchausschusses bei ihrer jüngsten Sitzung. „39 Cent pro Kilogramm Milch klingt im Mehrjahresvergleich gut, der Preis muss aber in Relation zu den steigenden Kosten für Düngemittel, Futtermittel und Energie gesehen werden“, verdeutlicht Landvolk-Vizepräsident Manfred Tannen, der auch Vorsitzender des Milchausschusses ist. Zudem seien die Kostenstrukturen bei jedem Milchviehbetrieb individuell sehr verschieden. „Die Preistendenz ist in Ordnung, aber von durchschnittlicher Vollkostendeckung kann keine Rede sein“, sagt er. Insgesamt setze sich der Strukturwandel beschleunigt fort, immer mehr Betriebe gäben auf.

25. Oktober 2021
Kürbis

Direktvermarkter wollen mehr Fördermöglichkeiten

L P D – Zu Halloween am 31. Oktober gehören die gruselig-lustigen Fratzen der dicken Kürbisse vor den Haustüren auch in Deutschland längst dazu. Während sich für Suppen, Aufläufe und als Beilage hauptsächlich die kleinfrüchtigen Sorten wie Hokkaido, Butternut oder Spaghettikürbis eignen, werden Kolosse wie der rote Zentner als Halloween-Kürbisse verkauft und verziert. Besonders in den Hofläden ist die Vielfalt an Farben, Formen und Größen während der Hauptsaison im September und Oktober überwältigend, schreibt der Landvolk-Pressedienst.

25. Oktober 2021
Landfrauen

Jung, weiblich, aktiv und vom Land

L P D – „Wir sind … jung, modern, kreativ, engagiert, wissbegierig, gesellig, dynamisch und informativ“ – heißt es auf der Webseite der Jungen Landfrauen Niedersachsen. Hinter diesen Jungen Landfrauen verbergen sich nicht nur jene Frauen, die das Bild der Landfrau in der Gesellschaft aktiv ändern wollen, sondern sie wollen sich für ein positives Image der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit engagieren und somit gleichzeitig für mehr Lebensqualität im ländlichen Umfeld sorgen. 43 Gruppen gibt es aktuell niedersachsenweit, 27 im Gebiet des Niedersächsischen Landfrauen Verbandes (NLV) und 16 bei den Landfrauen Weser-Ems. 2017 waren die Jungen Landfrauen Topthema beim NLV, seitdem verzeichnen die Frauennachwuchsgruppen verstärkte Nachfrage, teilt der Landvolk-Pressedienst mit. 

25. Oktober 2021
Moorlandschaft

Moorschutz: „Perspektive statt kalter Enteignung“

L P D – Dem ersten sein Tod, dem zweiten seine Not, dem dritten sein Brot – seit Jahrhunderten wurden die Moore in Niedersachsen im Sinne der Gesellschaft entwässert und urbar gemacht. „Dadurch haben die Menschen dort Heimat gefunden, sich eine Lebensperspektive und einen Wirtschaftsstandort geschaffen“, verdeutlicht Karsten Padeken, Vorsitzender im Landvolkkreisverband Wesermarsch. Eine dem Klimaschutz dienende Wiedervernässung ganzer Regionen ohne ausreichende finanzielle Umstrukturierungshilfen gleiche einer kalten Enteignung auf dem Rücken der Menschen.

21. Oktober 2021
5D Kollage

#5D – Lösung in der Schweinekrise liegt auf der Hand

L P D – „Die Krise am Schweinemarkt ist eine Katastrophe und die Lage vieler unserer Schweinehalter ist existenzbedrohend“, fasst Landvolk-Vizepräsident und Schweinhalter Jörn Ehlers zusammen. Schnelle Lösungen sind seitens der Politik nicht in Sicht. Zwar haben der Deutsche Bauernverband (DBV) und die Landesbauernverbände in der vergangenen Woche einen Appell sowohl an Politik wie auch die Marktpartner gerichtet. Doch um die aktuellen Verwerfungen am Markt in den Griff zu bekommen, muss vor allem endlich die langjährige Forderung des DBV und des Landvolks nach einer verpflichtenden Haltungs- und Herkunftskennzeichnung im Sinne von „5xD“ aufgegriffen werden.

21. Oktober 2021

Nebenerwerbslandwirte gehen innovative Wege

L P D – Der landwirtschaftliche Nebenerwerb ist eine bedeutende Größe in Niedersachsen – dies wurde bei der Sitzung des Nebenerwerbsausschusses im Landvolk Niedersachsen deutlich. Rund 40 Prozent der Höfe und knapp ein Fünftel der Fläche werden von Landwirtinnen und Landwirten bewirtschaftet, die neben ihrem Job auf dem Hof noch einem weiteren Beruf im Haupterwerb nachgehen.

21. Oktober 2021