„Landwirt ist der spannendste Beruf der Welt!“

Die Hälfte der Arbeitszeit verbringt er auf dem Trecker oder im Melkstand, die andere Hälfte ist er für die Berufskollegen im Landvolk Niedersachsen im Einsatz. Für Albert Schulte to Brinke haben diese beiden Welten ihren ganz besonderen Reiz. Der Vizepräsident des Landesbauernverbandes und Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes Osnabrück bewirtschaftet gemeinsam mit seinem Sohn Markus den Familienbetrieb in der Nähe von Bad Iburg. „Ich bin gerne Landwirt, das ist ein spannender Beruf – vielleicht sogar der spannendste der Welt!“; sagt Schulte to Brinke, der sich für seine Kuhfamilien ebenso begeistern kann, wie für die Arbeit auf dem Acker. Sein ganzer Stolz ist die 100.000-Liter Kuh Dora, die mit mittlerweile zehn Lebensjahren zu den ältesten im Bestand des Bauernhofes gehört.

Genauso viel Spaß macht Schulte to Brinke die Arbeit im Ehrenamt. „Es ist spannend, beide Felder zu bearbeiten“, meint er. Weil der Anteil der Landwirte an der Bevölkerung immer geringer werde, steige die Bedeutung der verbandlichen Arbeit. „Der gesellschaftliche Konsens wird schwieriger“, hat er bemerkt. Er sieht es als wichtiges Ziel an, das Wirtschaften auf den Höfen und mit den Tieren in der Gesellschaft darzustellen und vor allem die Konsequenzen daraus gesellschaftlich zu diskutieren. Und das, auch wenn die Situation der Milchbauern zurzeit enorm schwierig sei. „Wir brauchen Instrumente zur Gewinnglättung und zur Liquiditätssicherung, um die enormen Preisschwankungen auszugleichen“, fordert Schulte to Brinke. Die Molkereien müssten den Lebensmitteleinzelhändlern zudem innovative Produkte anbieten und ihre Marktmacht konzentrieren, um wieder bessere Preise erreichen zu können. Ob dieser Probleme fällt dem Milchbauern die ehrenamtliche Arbeit manchmal nicht leicht und er freut sich nach einigen hektischen Tagen im Ehrenamt auch immer wieder auf seine Arbeit im Kuhstall.

Kartoffeln

Sechstes Bio-Fachforum richtet den Blick auf Lösungen

L P D – Am 9. November findet das 6. „Bio–Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ in Visselhövede statt. Themen des Branchentreffs sind zum einen die Chancen, die die Digitalisierung bietet, und der Blick auf die Bio–Marktentwicklung in dieser schwierigen Zeit, denn 2022 ist ein schwieriges Jahr für den Ökolandbau. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine, die extremen Preissteigerungen bei Gas, Kraftstoffen und Rohstoffen sowie Inflation und Rezession machen Angst, und Konsumentinnen und Konsumenten halten sich beim Lebensmittelkauf zurück. Doch das „Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ hat sich zum Ziel gesetzt, nicht auf die Probleme, sondern auf die Lösungen zu blicken.

7. November 2022
72-Stunden-Aktion der NLJ

Landjugend 2023: Wissen, Action, Spannung und Spaß

L P D – Endspurt für die Aktionen und Veranstaltungen für 2022 und Start frei für das neue Programm fürs kommende Jahr bei der Niedersächsischen Landjugend (NLJ): Neben Seminaren und nicht nur landwirtschaftlichen Lehrfahrten stehen vor allem für 2023 auch Action, Spannung und Spaß im Kalender der Landjugendlichen. Da heißt es schon einmal das eine oder andere vormerken, damit die Teilnahme auch gesichert ist, teilen die NLJ in ihrer neuen Ausgabe des Landjugendmagazins (Lama) und der Landvolk-Pressedienst mit.

17. Oktober 2022
Junglandwirte bei REWE

Junglandwirte sorgen sich um Märkte in Krisenzeiten

L P D – „Wir sind Lebensmittel-Händler und deshalb brauchen wir Menschen, die Lebensmittel produzieren“, brachte es Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei REWE Nord bei der Tagung der Junglandwirte Niedersachsen, der Niedersächsischen Landjugend und der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft auf den Punkt.

6. Oktober 2022
Getreiderernte

Märkte neu denken – Schock. Wandel. Perspektiven

L P D – Der russische Angriffskrieg in der Ukraine, der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest und die Energiekrise haben die deutsche Landwirtschaft geschockt. Auch junge Landwirtinnen und Landwirte fragen sich, wie es weitergehen kann und welche Wege ein landwirtschaftlicher Betrieb einschlagen soll. Plötzlich stehen explosionsartig steigende Preise für Dünge- und Pflanzenschutzmittel hohen Erlösen für Getreide, Raps und Milch gegenüber. Zudem kollabiert der Absatz von Schweinefleisch, und für den gesellschaftlich gewollten Umbau zu tierwohlgerechten Ställen tritt die Politik bei der Finanzierung auf die Bremse. Grund genug über die aktuellen Entwicklungen zu diskutieren.

6. Oktober 2022
HanseLife

Auf interaktiver Entdeckungsreise bei der HanseLife

L P D – Die Messe HanseLife ist die größte Verbrauchermesse im Nordwesten Deutschlands. Sie bietet den Besuchern in Bremen jeweils an fünf Tagen im Herbst „eine abwechslungsreiche Themen- und Angebotsvielfalt“, so die Veranstalter. Start ist in diesem Jahr am 14. September. Neben zahlreichen Verkaufsständen gibt es ein ausgiebiges Informationsprogramm zum Thema Landwirtschaft. Die Niedersächsische Landjugend organisiert dafür mit einigen Landvolk-Kreisverbänden eine interaktive Entdeckungsreise durch die moderne Landwirtschaft. Das Programm eignet sich vor allem für Familien mit Kindern ab Grundschulalter bis zur Sekundarstufe.

12. September 2022
Biogasanlage

Welchen Beitrag kann Biogas in der Krise leisten?

L P D – Nicht erst seit Aufflammen der Energiekrise stehen die Gewinnung und Verwendung von Biogas wieder vermehrt im Fokus. Aktuelle Fragen dazu diskutiert am 12. September das „Niedersächsische Biogasforum“ in einer Plenarsitzung in Hannover. Rund 70 Fachleute aus den Bereichen Recht, Biogastechnologie, Naturschutz, Pflanzenbau und -züchung, Praxis und Verwaltung bilden bereits seit 2003 diese Plattform für einen wissenschaftlichen, methodischen und praxisbezogenen Gedankenaustausch und Wissenstransfer.

5. September 2022
Niedersächsische Landjugund

Europas Landjugend zu Gast in Niedersachsen

L P D – „Shaping Future – Dialogue on sustainability in rural areas” lautet das Motto der diesjährigen European Rally, zu der die Niedersächsische Landjugend (NLJ) vom 31. Juli bis 7. August auf das Gelände der DEULA Nienburg einlädt. Zur Eröffnungszeremonie am 1. August um 9 Uhr werden neben den rund 100 Vertreterinnen und Vertretern aus mehr als 20 Landjugendverbänden auch Ehrengast David McAllister als Mitglied des Europäischen Parlaments, der Bundesvorstand vom Bund der Deutschen Landjugend, der Landesvorstand der NLJ und der Vorstand der Rural Youth Europe (RYE) erwartet, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

25. Juli 2022
Anneke Kreißig

Junglandwirte wollen die Zukunft mitgestalten

L P DNiedersachsens Junglandwirte haben unter dem Motto „Weiter denken – Junge Generation braucht Planungssicherheit und Perspektiven“ klare Forderungen an die Politik gerichtet. „Wir wollen den Wandel mitgestalten“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende der Junglandwirte Niedersachsen, Anneke Kreißig, vor rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Junglandwirtetag im Stadthaus Burgdorf. Kreißig monierte vor allem die fehlende Umsetzung bereits bestehender Konzepte für die gesellschaftlich geforderte und vom Berufsnachwuchs anerkannte notwendige Transformation der Landwirtschaft.

27. Juni 2022
Frühkartoffelernte

Landwirtschaft: Es gibt noch freie Ausbildungsplätze

L P D – Teamfähigkeit, Tierliebe und Technikaffinität – unabhängig davon, auf welcher Art von Bauernhof sich Schulabgänger für eine Ausbildung zur Landwirtin oder zum Landwirt bewerben, spielen alle drei Themen auf den Betrieben eine große Rolle. „Die landwirtschaftliche Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und wird von jungen Menschen sehr rege nachgefragt“, sagt Martin Roberg, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung im Landvolk Niedersachsen. Auf den Höfen gebe es zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung – auch und gerade in Bereichen, die der Berufsnachwuchs neu kennenlernt.

16. Juni 2022
Gerhard Schwetje, Christian Mühlhausen, Dr. Holger Hennies, Tobias Göckeritz (v.l.n.r.)

Klares Bekenntnis zur Landwirtschaft im Nebenerwerb

L P D – In den Dialog treten mit Landwirtinnen und Landwirten, die im Nebenerwerb wirtschaften: das war das Ziel des ersten Tages der Nebenerwerbslandwirtschaft, den das Landvolk Niedersachsen gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in der Diskothek Blaue Maus in Rodewald veranstaltet hat. Rund 50 Anmeldungen konnte die Geschäftsführerin des Ausschusses Nebenerwerb beim Landvolk, Heike Bollmann, verzeichnen. Christian Mühlhausen als Vorsitzender des Ausschusses freute sich, dass der Tag als Gemeinschaftsveranstaltung von Landvolk und Landwirtschaftskammer organisiert wurde.

13. Juni 2022
Zukunftstag Bellmann

Endlich Zukunftstag – Bauern zeigen Kids den Hof

L P D – Überall im Land Niedersachsen kamen fast 500 interessierte Kinder beim Zukunftstag auf Bauernhöfe, um Landwirtschaft hautnah zu erleben. Ob im Landkreis Vechta, Osnabrück, Wesermarsch, Friesland, im Landkreis Braunschweig oder Hameln-Pyrmont – Landwirte nahmen sich Zeit für die Kids und zeigten ihnen, wie vielfältig die landwirtschaftlichen Betriebe heutzutage aufgestellt sind – und natürlich durften die Schülerinnen und Schüler auch ordentlich mithelfen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

5. Mai 2022