„Landwirt ist der spannendste Beruf der Welt!“

Die Hälfte der Arbeitszeit verbringt er auf dem Trecker oder im Melkstand, die andere Hälfte ist er für die Berufskollegen im Landvolk Niedersachsen im Einsatz. Für Albert Schulte to Brinke haben diese beiden Welten ihren ganz besonderen Reiz. Der Vizepräsident des Landesbauernverbandes und Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes Osnabrück bewirtschaftet gemeinsam mit seinem Sohn Markus den Familienbetrieb in der Nähe von Bad Iburg. „Ich bin gerne Landwirt, das ist ein spannender Beruf – vielleicht sogar der spannendste der Welt!“; sagt Schulte to Brinke, der sich für seine Kuhfamilien ebenso begeistern kann, wie für die Arbeit auf dem Acker. Sein ganzer Stolz ist die 100.000-Liter Kuh Dora, die mit mittlerweile zehn Lebensjahren zu den ältesten im Bestand des Bauernhofes gehört.

Genauso viel Spaß macht Schulte to Brinke die Arbeit im Ehrenamt. „Es ist spannend, beide Felder zu bearbeiten“, meint er. Weil der Anteil der Landwirte an der Bevölkerung immer geringer werde, steige die Bedeutung der verbandlichen Arbeit. „Der gesellschaftliche Konsens wird schwieriger“, hat er bemerkt. Er sieht es als wichtiges Ziel an, das Wirtschaften auf den Höfen und mit den Tieren in der Gesellschaft darzustellen und vor allem die Konsequenzen daraus gesellschaftlich zu diskutieren. Und das, auch wenn die Situation der Milchbauern zurzeit enorm schwierig sei. „Wir brauchen Instrumente zur Gewinnglättung und zur Liquiditätssicherung, um die enormen Preisschwankungen auszugleichen“, fordert Schulte to Brinke. Die Molkereien müssten den Lebensmitteleinzelhändlern zudem innovative Produkte anbieten und ihre Marktmacht konzentrieren, um wieder bessere Preise erreichen zu können. Ob dieser Probleme fällt dem Milchbauern die ehrenamtliche Arbeit manchmal nicht leicht und er freut sich nach einigen hektischen Tagen im Ehrenamt auch immer wieder auf seine Arbeit im Kuhstall.

Anneke Kreißig

Junglandwirte wollen die Zukunft mitgestalten

L P DNiedersachsens Junglandwirte haben unter dem Motto „Weiter denken – Junge Generation braucht Planungssicherheit und Perspektiven“ klare Forderungen an die Politik gerichtet. „Wir wollen den Wandel mitgestalten“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende der Junglandwirte Niedersachsen, Anneke Kreißig, vor rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Junglandwirtetag im Stadthaus Burgdorf. Kreißig monierte vor allem die fehlende Umsetzung bereits bestehender Konzepte für die gesellschaftlich geforderte und vom Berufsnachwuchs anerkannte notwendige Transformation der Landwirtschaft.

27. Juni 2022
Frühkartoffelernte

Landwirtschaft: Es gibt noch freie Ausbildungsplätze

L P D – Teamfähigkeit, Tierliebe und Technikaffinität – unabhängig davon, auf welcher Art von Bauernhof sich Schulabgänger für eine Ausbildung zur Landwirtin oder zum Landwirt bewerben, spielen alle drei Themen auf den Betrieben eine große Rolle. „Die landwirtschaftliche Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und wird von jungen Menschen sehr rege nachgefragt“, sagt Martin Roberg, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung im Landvolk Niedersachsen. Auf den Höfen gebe es zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung – auch und gerade in Bereichen, die der Berufsnachwuchs neu kennenlernt.

16. Juni 2022
Gerhard Schwetje, Christian Mühlhausen, Dr. Holger Hennies, Tobias Göckeritz (v.l.n.r.)

Klares Bekenntnis zur Landwirtschaft im Nebenerwerb

L P D – In den Dialog treten mit Landwirtinnen und Landwirten, die im Nebenerwerb wirtschaften: das war das Ziel des ersten Tages der Nebenerwerbslandwirtschaft, den das Landvolk Niedersachsen gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in der Diskothek Blaue Maus in Rodewald veranstaltet hat. Rund 50 Anmeldungen konnte die Geschäftsführerin des Ausschusses Nebenerwerb beim Landvolk, Heike Bollmann, verzeichnen. Christian Mühlhausen als Vorsitzender des Ausschusses freute sich, dass der Tag als Gemeinschaftsveranstaltung von Landvolk und Landwirtschaftskammer organisiert wurde.

13. Juni 2022
Zukunftstag Bellmann

Endlich Zukunftstag – Bauern zeigen Kids den Hof

L P D – Überall im Land Niedersachsen kamen fast 500 interessierte Kinder beim Zukunftstag auf Bauernhöfe, um Landwirtschaft hautnah zu erleben. Ob im Landkreis Vechta, Osnabrück, Wesermarsch, Friesland, im Landkreis Braunschweig oder Hameln-Pyrmont – Landwirte nahmen sich Zeit für die Kids und zeigten ihnen, wie vielfältig die landwirtschaftlichen Betriebe heutzutage aufgestellt sind – und natürlich durften die Schülerinnen und Schüler auch ordentlich mithelfen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

5. Mai 2022
Ausbildung Landwirtschaft

Bildungswege in der Landwirtschaft sind vielfältig

L P D – „Wer als Landwirtin oder Landwirt im Wettbewerb bestehen will, braucht eine solide Berufsausbildung.“ Mit dieser Aussage stellt das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) eine Broschüre vor, in der alle beruflichen Bildungswege in der Landwirtschaft von der Ausbildung über berufliche Fortbildungen bis hin zum Studium ausführlich skizziert und erläutert werden. Die Inhalte zeigen, welche Fähigkeiten für die verschiedenen Bildungswege mitzubringen sind und welche beruflichen Perspektiven es nach der Ausbildung gibt.

21. April 2022
Silke Dittmann (li) und Gitta Matthes (re) vom Ev. Dorfhelferinnen-Seminar

Dorfhelferinnen helfen Familien in Krisenzeiten

L P D – Wenn Mutter oder Vater ausfallen – durch Krankheit, Unfall, Reha – stehen an mehr als 20 Dorfhelferinnenstationen in ganz Niedersachen die Fachkräfte des Evangelischen Dorfhelferinnenwerks bereit und übernehmen das Familienmanagement auf Zeit. Um diesen Service der professionellen Versorgung und Betreuung von Familien in der häuslichen Umgebung aufrecht erhalten zu können, erweitert das Evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen ab sofort sein Aus- und Weiterbildungsangebot, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

11. April 2022
Schulbücher

Landvolk setzt sich für geeignete Schulbücher ein

L P D – In einigen der so genannten Lehr-Lern-Materialien sind die Themen Landwirtschaft und Ernährung inhaltlich und fachdidaktisch gut geeignet, in anderen ist das Gegenteil der Fall, berichtet der Landvolk-Pressedienst aus Anlass einer Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof. „Die Auswahl an Schulbüchern, die allgemeinbildende Schulen für den Einsatz im Unterricht haben, ist riesig. Die Darstellung der Themen Landwirtschaft und Ernährung fällt dabei aber sehr unterschiedlich aus“, beschreibt Martin Roberg, Vorsitzender des Ausschusses Bildung im Landvolk Niedersachsen, die Situation. Schon seit Jahren setzt sich das Landvolk bei Schulbüchern für eine sachgerechte Sicht auf das Thema Landwirtschaft ein.

31. März 2022
Auslandsprakikum in Uganda

Krass grünes Praktikum im Ausland möglich

L P D – Die Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) vermittelt Auslandspraktika für den Berufsnachwuchs. Voraussetzung dafür ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Land-, Forst- Pferde- oder Hauswirtschaft oder mindestens vier Semester Studium im Agrarbereich und sechs Monate Praxiserfahrung. Während der Pandemie gab es vor allem für außereuropäische Länder einige Einschränkungen. Ab Sommer stehen fast alle Länder voraussichtlich wieder für einen Austausch zur Verfügung, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

14. Februar 2022
Zukunftstag

Zukunftstag für 28. April 2022 in Präsenz geplant

L P D – Die niedersächsischen Landwirtinnen und Landwirte freuen sich, am diesjährigen „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ wieder Schülerinnen und Schüler auf ihren Bauernhöfen willkommen heißen zu können. Pandemiebedingt durfte der Zukunftstag, ein Projekttag der allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen, im vorigen Jahr nur digital stattfinden. In diesem Jahr soll der Zukunftstag nach Information des Kultusministeriums wieder in Präsenz stattfinden, und zwar am 28. April.

10. Februar 2022
Hingehört! Demokratie meint dich

„Hingehört!“ – Vortragsreihe wird fortgesetzt

L P D – Corona-„Spaziergänge“, Rechtspopulismus und soziale Medien im politischen Diskurs: Im Projekt „Demokratie meint dich!“ gibt es ab 1. Februar 2022 an vier Dienstagabenden jeweils einen Online-Vortrag zu aktuellen Themen, teilen die beiden Niedersächsischen Landfrauenverbände Hannover und Weser-Ems mit.

27. Januar 2022