Verbraucher

Regionale Blaubeeren sind als Superfood ein Muss

L P D – Diese Woche wurde die deutsche Heidelbeersaison eröffnet, die Stimmung auf den Höfen ist verhaltend. „Die Sorge bei den Heidelbeeranbauern ist groß, dass es eine ähnliche Kaufzurückhaltung geben wird, wie es beim Spargel der Fall war“, erklärt der Geschäftsführer der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer, Fred Eickhorst. Er selbst setzt aber auf den Verbraucher als Kunden, denn im Gegensatz zu Spargel und Erdbeeren, die reine Saisonprodukte sind, werden Heidelbeeren im Winter und zu Weihnachten genauso nachgefragt wie zur deutschen Saison. „Nur mit dem Unterschied, dass es dann reine ausländische Ware ist“, führt Eickhorst aus und sieht den Lebensmitteleinzelhandel (LEH) in der Pflicht, seine Beteuerungen zur Regionalität auch zu leben.

30. Juni 2022
Yoga Bauernhofferien

Bauernhofferien sind schon gut ausgebucht

L P D – Eine Idylle mit Tieren, Trettreckern und tausend Spielmöglichkeiten erwarten und bekommen Familien, die Urlaub auf dem Bauernhof buchen. Mittlerweile ist das Interesse aber auch bei Paaren deutlich gestiegen. „Die Menschen wertschätzen die Nähe zur Natur auf den Bauernhöfen“, begründet Landtouristik-Geschäftsführerin Vivien Ortmann diese Entwicklung gegenüber dem Landvolk-Pressedienst. Die Feriengäste fragen neben der Ausstattung der Ferienwohnung vor allem danach, wie groß der Erlebniswert auf dem Hof ist.

23. Juni 2022

Besucheransturm beim Tag des offenen Hofes

L P D – „Redet mit uns, nicht über uns“: Dieses Motto gaben die Landwirtinnen und Landwirte aus Schneeheide (heute) stellvertretend für ihre Berufskollegen in ganz Niedersachsen aus, die ihre Tore und Ställe aufmachten für den Tag des offenen Hofes. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher strömten bei bestem Sommerwetter auf die insgesamt 70 landwirtschaftlichen Betriebe. Das Landvolk Niedersachsen rechnete mit einer Zahl von mehr als 200.000 Gästen auf allen Höfen. Allein in Schneeheide wurden bis zu 7000 Menschen auf den sechs teilnehmenden Betrieben gezählt. In dem Dorf bei Walsrode eröffnete Ministerpräsident Stephan Weil den Tag des offenen Hofs 2022 in Niedersachsen.

19. Juni 2022
Landvergnügen

Landvergnügen macht Urlaubern und Bauern Spaß

L P D – Flexibel und corona-konform im eigenen Heim unterwegs – die Pandemie hat Wohnmobile, Bullis und Caravan-Gespanne für viele Urlauber sehr attraktiv gemacht. Auch Landwirte, die bisher noch nicht im Tourismus tätig waren, haben diese Chance erkannt und bieten ihre oft idyllisch gelegenen Höfe als Stellplätze an, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Wer in diesem Jahr dabei ist, können Urlaubsplanende in der neunten Ausgabe des Reise- und Genussführers Landvergnügen sehen.

14. März 2022

Höfe zeigen, wie moderne Landwirtschaft funktioniert

L P D – Mit den angekündigten Lockerungen der Corona-Maßnahmen steigen sowohl Hoffnung als auch Freude bei Niedersachsens Landwirten, dass dieses Jahr endlich wieder der Tag des offenen Hofes live stattfinden wird. Am 19. Juni 2022 wollen die teilnehmenden Höfe ihre Tore, Ställe und Scheunen öffnen, um der interessierten Öffentlichkeit zu zeigen, wie auf dem Hof gewirtschaftet oder auf Feldern und in Ställen gearbeitet wird. Bis Ende März können sich noch Landwirtinnen und Landwirte, die mit ihren Aktionen einen spannenden Einblick bieten wollen, bei ihrem Kreislandvolkverband melden.

28. Februar 2022
Eier in Verpackung

Auch Lebensmittel mit Makel sind lecker und gesund

L P D – Sie sind krumm, haben Flecken oder kleine Dellen sowie Pickelchen, sind dicker oder dünner oder gar schrumpelig: Wenn Lebensmittel und besonders Obst und Gemüse nicht der „Norm“ entsprechen, werden sie vom Lebensmitteleinzelhandel (LEH) aussortiert und landen sofort in der Tonne (Food Waste). Doch immer mehr Obst- und Gemüsebauern, Landwirte sowie selbsternannte Lebensmittelretter versuchen, dem Verbraucher auch diese optisch nicht der „Norm“ entsprechende, aber sonst einwandfreie Ware im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft zu machen.

31. Januar 2022
Karpfen ist der Festtagsfisch in Niedersachsen - Foto: pixabay

Karpfen boomt als regionales, nachhaltiges Festessen

L P D – „Die Nachfrage nach Karpfen ist gestiegen, denn als regionales, hoch qualitatives Lebensmittel erreicht der Karpfen beim Verbraucher einen immer höheren Stellenwert. Schließlich ist er das CO2-nachhaltigste Produkt überhaupt“, schwärmt Teichenwirt Torben Heese von den Aschauteichen von seinen Fischen. Doch im gleichen Atemzug verweist Heese auf den enormen Fraßdruck durch Fischotter und Kormoran, die den Teichfischern große Verluste bescheren. Für die Weihnachtsfeiertage und Silvester sei das Angebot an frischem Fisch vorhanden. „Ob es allerdings für Ostern noch reichen wird, muss man sehen“, erklärt Heese gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

20. Dezember 2021
Geschenke zu Weihnachten

Weihnachten geht nur mit Land- und Forstwirtschaft

L P D – Erst Kekse oder Süßigkeiten zu Nikolaus und in der Adventszeit, später dann die Weihnachtsgans, der Tannenbaum und weitere herzhafte oder süße Spezialitäten. Für all diese Freuden und Genüsse zur Weihnachtszeit sorgen Niedersachsens Land- und Forstwirte – egal ob sie konventionell oder biologisch die Pflanzen anbauen, ihre Tiere aufziehen und zu hochwertigen Produkten verarbeiten. Das Angebot, das Niedersachsens Bauern für die reich gedeckten Tische produzieren, ist so vielfältig, dass kaum ein Wunsch offenbleibt. So kehrt nun überall in den Häusern langsam Landwirtschaft zu Weihnachten ein – via Lebensmittel, aber auch besondere Geschenke rund um Landwirtschaft sind möglich, zeigt der Landvolk-Pressedienst auf.

13. Dezember 2021

Kartoffeln gehen weg wie warme Semmeln

L P D – Volks- und Kartoffelfeste, Gastronomie, Kantinen, Lieferdienste, Einzelhandel: Kartoffeln gehen weg wie warme Semmeln, seit sich die Menschen wieder bei Feierlichkeiten begegnen dürfen, weniger im Home Office arbeiten und mehr essen gehen. „Das macht sich beim Absatz immer noch positiv bemerkbar“, berichtet Thorsten Riggert, Landwirt aus dem Landkreis Lüneburg und Mitglied im Vorstand des Landvolks Niedersachsen. „Die Ströme haben sich aber aus dem häuslichen Bereich wieder mehr in den öffentlichen verlagert.“ Die Qualität der Erdäpfel sei gut; die Erntemenge ausreichend, sagt Riggert.

15. November 2021
Kürbis

Direktvermarkter wollen mehr Fördermöglichkeiten

L P D – Zu Halloween am 31. Oktober gehören die gruselig-lustigen Fratzen der dicken Kürbisse vor den Haustüren auch in Deutschland längst dazu. Während sich für Suppen, Aufläufe und als Beilage hauptsächlich die kleinfrüchtigen Sorten wie Hokkaido, Butternut oder Spaghettikürbis eignen, werden Kolosse wie der rote Zentner als Halloween-Kürbisse verkauft und verziert. Besonders in den Hofläden ist die Vielfalt an Farben, Formen und Größen während der Hauptsaison im September und Oktober überwältigend, schreibt der Landvolk-Pressedienst.

25. Oktober 2021

20 Jahre System „QS“ hat sich bewährt, aber…

L P DAm 13. Oktober feiert das System „Qualität Sicherung“ (QS) sein 20-jähriges Bestehen. Dem einst eingeführten Prüfsystem zur Erhöhung der Lebensmittelsicherheit gehören mittlerweile rund 180.000 Systempartner innerhalb der Wertschöpfungsketten frischer Lebensmittel, 72.000 Rinderhalter, 42.000 Schweinehalter und 6.000 Geflügelhalter an. Das bedeutet, dass nahezu das gesamte Schweine- und Geflügelfleisch (95 Prozent), das im deutschen Einzelhandel verkauft wird, sowie 85 Prozent des Rindfleischs und rund 90 Prozent des in Deutschland angebauten Obsts, Gemüses und der Kartoffeln QS-zertifiziert sind, erklärt QS-Geschäftsführer Dr. Alexander Hinrichs vor kurzem in einem Gespräch mit top agrar. Doch das Landvolk fordert klare Abgrenzung und Sichtbarkeit der Standards.

11. Oktober 2021