Verbraucher

Direktvermarktung Marktschwärmerei

Marktschwärmereien sind im Aufwind

L P D – Ganz unkompliziert im Internet bestellt, bezahlt, in die Stadt geliefert und trotzdem persönlich beim Bauern abgeholt – diese moderne Art des Einkaufens wird auch in Deutschland immer populärer. Die sogenannten Marktschwärmereien stammen aus Frankreich und hatten 2016 in Dresden und Köln ihre deutschen Anfänge. Wie der Landvolk-Pressedienst berichtet, gibt es in Niedersachsen bislang sieben Marktschwärmereien in Hannover, Göttingen, Northeim, Hildesheim, Seelze und Springe.

1. April 2021
Wohnmobildinner

Mit „Wohnmobil-Dinner“ Landgasthöfe unterstützen

L P D – Die neusten Corona-Auflagen mit der Verlängerung des Lockdowns haben die Vorfreude auf einen Oster-Kurzurlaub auf dem Land sowohl für die Gäste als auch für die Ferienhöfe, Hofcafés und Landgasthäuser in Niedersachsen zunichte gemacht. Mal eben raus aufs Land fahren und nach einem Spaziergang anschließend einkehren, ist nicht möglich. Doch es gibt interessante Konzepte und kreative Ideen, um die betroffene Gastronomie auf dem Land zu unterstützen.

1. April 2021
Teresa-Marie Pelka und Marion Voß

Hofporträt: Kommunikation ist Frauensache

L P D – Wenn der Nachname auf einer Hofstelle wechselt, wird deutlich, dass eine starke Frau das Ruder übernommen hat. Und das ist beim Cassenshof in der Lüneburger Heide immer mal wieder passiert. Aktuelles Beispiel ist Teresa-Marie Pelka, die gemeinsam mit ihrer Mutter Marion Voß die Zügel bei der Vermarktung der Freiland-Eier, Kartoffeln, Gänse und Spargel in der Hand hält und gemeinsam den Hofladen betreibt. „Wir veredeln unsere Ernte im Büro, indem wir sie direkt verkaufen“, erläutert Pelka. Sonst würde es den typischen Heidehof heute nicht mehr geben, ist sie sich sicher.

8. März 2021
Urlaub auf dem Bauernhof

Stammgäste stehen in den Startlöchern

L P D – „Urlaub auf dem Bauernhof ist die sicherste Art, seine Ferien zu verbringen“, diese Botschaft ist Martina Warnken, Vorsitzende des Verbandes LandTouristik Niedersachsen e.V., in ihrem Video zur bundesweiten Aktion „RE-Start! Landtourismus Deutschland“ besonders wichtig. Mit 100 Videostatements wollen die Urlaubsanbieter bundesweit auf die Diskussion um die anstehenden Osterferien und die sehr wackelige bis kaum vorhandene Öffnungsperspektive für den Tourismus sowie auf die Situation auf den Höfen und bei den Gästen aufmerksam machen, schreibt der Landvolk-Pressedienst.

1. März 2021
Hafer

Vom Pferdefutter zum Trend-Rohstoff für Lebensmittel

L P D – Hafer boomt, Hafer ist in aller Munde – und könnte bald auch auf hiesigen Äckern wieder vermehrt ausgesät werden, so das aktuelle Fazit der Diskussion im Pflanzenausschuss des Landvolk Niedersachsen. Ausschuss- Vorsitzender Karl-Friedrich Meyer hält das Sommergetreide für eine gute Alternative in der Fruchtfolge. „Hafer ist dankbar und bietet Schutz vor Schädlingen. Mit Hafer lässt sich zum Beispiel ein Ungras wie der Ackerfuchsschwanz gut unterdrücken“, erklärt der Experte die Vorteile des Trend- Getreides.

22. Februar 2021

Kräuter bringen Pfiff an winterliche Gerichte

L P D – In den Gewächshäusern der Gärtnerei von Petra Haake in Papenburg duftet es wunderbar nach Oregano, Minze, Basilikum und anderen frischen Küchenkräutern. Die Gartenbaumeisterin führt einen von 50 Familienbetrieben, die sich zur Papenburger Gartenbauzentrale zusammengeschlossen haben. Wie der Landvolk-Pressedienst schreibt, kultivieren die Gärtnereien dort auf 170 Hektar (ha) im Freiland und 100 ha unter Glas rund 90 Mio. Kräutertöpfe im Jahr und bieten so auch im Winter die Möglichkeit, sich frische Kräuter ins Haus zu holen und damit deftige Gerichte zu verfeinern, Salaten eine frische Note zu verleihen oder belegte Brote zu garnieren. Bei mehr als 80 verschiedenen Kräutern haben die Verbraucher die freie Auswahl.

15. Februar 2021

Wintergemüse gibt den extra Vitaminkick

L P D – Feldsalat, Rosenkohl und Porree – diese hartgesottenen Gemüsesorten gedeihen auch in den Wintermonaten auf Niedersachsens Feldern. Empfindlichere Vitaminbomben wie Kartoffeln, Möhren und verschiedene Kohlarten liegen zudem in den Lägern bereit und warten dort unter optimalen Bedingungen frostsicher auf ihre Zubereitung, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Rosenkohl mag den Frost dagegen. Er wird erst dadurch etwas süßer und besonders lecker.

8. Februar 2021

Bauern verkaufen ihre Ernte direkt in der Stadt

Die Fahrt eines Einzelnen zum Hofladen aufs Land erhöht den CO2-Fußabdruck des Einkaufs enorm. Daher ist es umweltfreundlicher, wenn der Bauer mit seiner Ernte in die Stadt auf die zahlreichen Bauernmärkte kommt, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Dort werden unter anderem frisches Obst und Gemüse der Saison, Kartoffeln, Fleisch und Wurst, sowie Brot, Käse und Eier direkt vom Landwirt angeboten.

25. Januar 2021
Dr. Holger Hennies

„Konkrete Ergebnisse noch vor Weihnachten“

Dr. Holger Hennies, ab Januar Präsident des Landvolks Niedersachsen, hat sich in dieser Woche aktiv in die Gespräche mit dem Lebensmittel-Einzelhandel (LEH) eingebracht. Als ein konkretes Ergebnis aus einer Verhandlungsrunde mit Edeka im nordrhein-westfälischen Minden nennt er die Kennzeichnung heimischer Produkte. Diese soll darüber hinaus auch für die verarbeiteten Produkte gelten. „Ein weiteres positives Signal war, dass man prüfen will, ob man über den gesamten Edeka- Konzern einen Preisaufschlag von 5 bis 10 Cent pro abgelieferten Liter Weidemilch zu zahlen bereit ist“, gibt Hennies als Beispiel bekannt. „Das soll noch vor den anstehenden Feiertagen geklärt werden. Und es kann nur ein Anfang sein, denn der Handel muss anerkennen, dass gerade in Norddeutschland viele Milcherzeuger in große, offene gut durchlüftete Laufställe und mehr Tierkomfort investiert haben. Auch diese Betriebe haben ein Anrecht, dass ihre Leistungen angemessen honoriert werden.“

17. Dezember 2020

Geflügel ist zu den Festtagen besonders beliebt

Weihnachtlich gefüllte Pute, Ente in Honig oder Hähnchen mit Maronen – zu Weihnachten kommt in vielen Haushalten traditionell Geflügel auf den Tisch. Das Landvolk Niedersachsen weist darauf hin, wie wichtig es ist, beim Einkauf von Geflügelfleisch auf die deutsche Herkunft zu achten. Diese ist zu erkennen an dem „D“ auf der Verpackung und steht für eine streng kontrollierte heimische Erzeugung nach hohen Standards für den Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz. „Tierschutz ist wichtig, deshalb brauchen wir endlich einheitliche Regeln für unseren gemeinsamen Markt“, fordert Landvolk-Präsident Albert Schulte to Brinke. Enten stammen beispielsweise nur noch selten aus Deutschland, weil Anbieter aus Staaten mit niedrigeren Standards die hohen Kosten für die tierschutzgerechte Haltung hierzulande unterbieten.

17. Dezember 2020
Trecker beleuchtet

Digitale Adventskalender öffnen Türen zu den Höfen

L P D – „Wir wünschen frohe Weihnachten!“ Diese fröhliche Botschaft senden die niedersächsischen Bauern dieses Jahr, indem sie mit ihren geschmückten Treckern durch die Dörfer fahren, die Social-Media-Kanäle mit Adventskalendern füllen oder mit vielen Adventsaktionen vor Ort die Vorweihnachtszeit versüßen. Ein Höhepunkt dabei war das Engagement des zukünftigen Landvolk-Vizepräsidenten Manfred Tannen, der bei der Tauschaktion eines Radiosenders eine Woche Familienurlaub auf seinem Bauernhof an der Nordseeküste gegen eine Fallschirmsprung eintauschte und damit für zahlreiche emotionale Momente sorgte.

10. Dezember 2020