Wenn die Schweinepest kommen sollte… - Foto:Landvolk

ASP-Übung bringt viele Erkenntnisse

Am 26. August 2019 Jahres probten Betriebsleiter, Hoftierarzt, Vertreter des Landvolks, landwirtschaftlicher Organisationen, des Schweinegesundheitsdienstes sowie vor- und nachgelagerter Betriebe mit Vertretern des Veterinäramtes Cloppenburg und des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) den Ernstfall: ein Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein.

18. September 2019
Erwartungshaltung der Bauern bleibt hoch - Foto: Landvolk Hildesheim

Aktionismus hebelt Fachargumente aus

Nun sind sie also raus, die Karten für die sogeannten Rote Gebiete: Jeder einzelne Lanwirt muss nun seine persönliche Betroffenheit prüfen.

Kommentar von Albert Schulte to Brinke

12. September 2019

Grobes Raster führt zu großer Betroffenheit

Landvolkvizepräsident Hennies kritisiert: Rote Gebiete zu pauschal festgelegt

L P D – Die Niedersächsische Landesregierung hat heute die Karte der sogenannten „roten Gebiete“ vorgestellt, in denen die Landwirte zukünftig die Düngung unter den Nährstoffbedarf der Pflanzen absenken sollen.

11. September 2019
Pauschale Einschränkungen sind nicht praxistauglich - Foto: pixabay

Noch keine Entscheidung im Düngestreit

Brüssel/Hannover – Die Bundesregierung hofft auf einen glimpflichen Ausgang des von der Europäischen Kommission eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahrens gegen Deutschland wegen Nichteinhaltung der EU-Nitratrichtlinie. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Bundesumweltministerin Svenja Schulze haben sich vergangene Woche in Brüssel für eine bessere Gesprächsatmosphäre eingesetzt.

2. September 2019
Brüssel befragt EU-Bürger bis zum 2. Mai zur Agrarpolitik - Foto: Landpixel

Die neuen Kommissare werden ausgesucht

Brüssel – Die neue Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, stellt derzeit den Stab der zukünftigen Kommissare zusammen. Die Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung soll in der neuen Europäischen Kommission offenbar von einem Polen geleitet werden.

28. August 2019
Hitze hat den Ertrag eingedampft - Foto: Landvolk

Hitze hat den Ertrag eingedampft

Marktaussichten Die Erwartungen an die Getreideernte liegen über dem Vorjahresniveau, nähern sich dem Durchschnitt aber nur von unten an. So das Fazit auf der Getreiderundfahrt des Landvolkes Niedersachsen in Bohmte.

11. Juli 2019
Wirtschaftsgrünland in den Fokus gerückt - Foto: Landvolk Wesermarsch

Wirtschaftsgrünland in den Fokus gerückt

Elsfleth Grünlandflächen sind ökologisch wertvoll. Das Grünland ist aber auch die wirtschaftliche Grundlage vieler Landwirte. Wie diese Ansprüche in Einklang gebracht werden können, wurde in Elsfleth (Landkreis Wesermarsch) diskutiert.

11. Juli 2019
Eigentümer doppelt zur Kasse gebeten - Foto: pixabay

Eigentümer doppelt zur Kasse gebeten

Straßenausbaubeiträge Die Niedersächsische Landesregierung will mit einer „kleinen“ Reform Vorschriften über Straßenausbaubeiträge ändern. Warum das nicht weit genug geht, erklärt Harald Wedemeyer vom Landvolk Niedersachsen.

4. Juli 2019
Rote Linien

Rote Linien, offene Dialog, klare Kanten

Bauerntag Ob Artenschutz, Tierwohl oder Agrarpolitik – Bauern sind bereit für Veränderungen. Doch sie brauchen dabei Unterstützung – das ist die zentrale Botschaft des Deutschen Bauerntages, der sich bei Gluthitze mit heißen Themen befasste.

4. Juli 2019
Ganz ohne Chemie geht es nicht - Foto: Landvolk Diepholz

Ganz ohne Chemie geht es nicht

Aktionstag Warum nutzen Landwirte chemischen Pflanzenschutz? Das erklärten in der vergangenen Woche Landwirte in ganz Niedersachsen mit einem Aktionstag. Der sorgte bei vielen Bürgerinnen und Bürger sowie Politikern für „Aha-Erlebnisse“.

4. Juni 2019