Realverbände im Wandel der Zeit -

Der Königsweg heißt „Realverband“

Neuer Verband Wirtschaftswege und andere Anlagen in die Hände von Realverbänden zu legen, hat einige Vorteile. Um die Vorstände bei ihrer Arbeit mehr zu unterstützen, wird aus einer Landvolk-Arbeitsgemeinschaft nun ein Verband.

14. November 2019
Zwischenfrüchte können Futterlücken schließen - Foto: Landvolk

Kritik an den Roten Gebieten wächst

Landesdüngeverordnung „Zurück auf Start“. Auf diese knappe Formulierung lässt sich die Stellungnahme des Landvolkes Niedersachsen zur Landesdüngerverordnung komprimieren.

14. November 2019

„Straßenausbaubeiträge: Politik schummelt!“

Eine Verbände-Allianz in Niedersachsen macht weiterhin Front gegen die Neuregelungen zur Einforderung von Straßenausbaubeiträgen, die der Niedersächsische Landtag mit der Reform des Kommunalabgabengesetzes am 23. Oktober 2019 beschließen wird.

21. Oktober 2019

Alt, aber immer noch modern!

Realverbände In Niedersachsen steht die Gründung eines Dachverbandes für Realverbände unter Federführung des Landvolkes Niedersachsen an. Aufgaben und Pflichten dieser Verbände schildert der folgende Beitrag.

9. Oktober 2019

SAPOS-Dienste in Niedersachsen ab sofort kostenlos

„Das ist eine schöne Bestätigung für unseren Einsatz“, freut sich Landvolkvizepräsident Jörn Ehlers. Das Land Niedersachsen stellt seit dem 1. Oktober die Korrekturdaten des Satellitenpositionierungsdienstes …

1. Oktober 2019
Wenn die Schweinepest kommen sollte… - Foto:Landvolk

ASP-Übung bringt viele Erkenntnisse

Am 26. August 2019 Jahres probten Betriebsleiter, Hoftierarzt, Vertreter des Landvolks, landwirtschaftlicher Organisationen, des Schweinegesundheitsdienstes sowie vor- und nachgelagerter Betriebe mit Vertretern des Veterinäramtes Cloppenburg und des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) den Ernstfall: ein Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein.

18. September 2019
Erwartungshaltung der Bauern bleibt hoch - Foto: Landvolk Hildesheim

Aktionismus hebelt Fachargumente aus

Nun sind sie also raus, die Karten für die sogeannten Rote Gebiete: Jeder einzelne Lanwirt muss nun seine persönliche Betroffenheit prüfen.

Kommentar von Albert Schulte to Brinke

12. September 2019

Grobes Raster führt zu großer Betroffenheit

Landvolkvizepräsident Hennies kritisiert: Rote Gebiete zu pauschal festgelegt

L P D – Die Niedersächsische Landesregierung hat heute die Karte der sogenannten „roten Gebiete“ vorgestellt, in denen die Landwirte zukünftig die Düngung unter den Nährstoffbedarf der Pflanzen absenken sollen.

11. September 2019
Pauschale Einschränkungen sind nicht praxistauglich - Foto: pixabay

Noch keine Entscheidung im Düngestreit

Brüssel/Hannover – Die Bundesregierung hofft auf einen glimpflichen Ausgang des von der Europäischen Kommission eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahrens gegen Deutschland wegen Nichteinhaltung der EU-Nitratrichtlinie. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Bundesumweltministerin Svenja Schulze haben sich vergangene Woche in Brüssel für eine bessere Gesprächsatmosphäre eingesetzt.

2. September 2019
Brüssel befragt EU-Bürger bis zum 2. Mai zur Agrarpolitik - Foto: Landpixel

Die neuen Kommissare werden ausgesucht

Brüssel – Die neue Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, stellt derzeit den Stab der zukünftigen Kommissare zusammen. Die Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung soll in der neuen Europäischen Kommission offenbar von einem Polen geleitet werden.

28. August 2019