gemeinsam stark

Ernte noch schlechter als zunächst befürchtet


Landvolkpräsident fordert: EU-Prämien so früh wie möglich auszahlen!

L P D - Die weiterhin trocken-heiße Witterung fordert auf Niedersachsens Feldern weiter ihren Tribut: Die Erntemeldungen der Landwirte liegen nach Umfragen des Landvolkes Niedersachsen noch deutlich niedriger als bislang befürchtet

Nicht nur Futter wird knapp

Dürrefolgen Besonders weidetierhaltenden Betrieben kommt entgegen, dass Nutzungsverbote bei Agrarumweltmaßnahmen aufgehoben werden. Angesichts der neuesten Ernteprognosen ist jedoch noch mehr nötig, stellt das Landvolk fest.

(19.07.18)

Existenzgründer brauchen Anschub

GAP 2020 Die EU-Kommission will junge Bauern wirksamer fördern und eine Beihilfe für Hofnachfolger auflegen. Die Junglandwirte Niedersachsen griffen den Plan sofort auf und diskutierten ihn in Hannover mit Ministerin Otte-Kinast.

(19.07.18)

Internationale Experten im Land

Hannover Intensive Diskussionen führten Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers, Hilmer Garbade, Präsident des Bremischen Landwirtschaftsverbandes, und Ines Ruschmeyer, Sprecherin des Agrarausschusses bei der Niedersächsischen Landjugend, mit US-amerikanischen Farmern.

(19.07.18)

Milch wird intensiv beworben

L P D - Für den Lebensmitteleinzelhandel sind Milch und Milchprodukte wichtige Produkte, um die Kunden in ihre Läden zu bewegen. Der Landvolk-Pressedienst beruft sich auf Beobachtungen der Agrar Markt Information (AMI) in Bonn, wonach Milchprodukte zu den vom Handel intensiv beworbenen Produkten zählen.

(19.07.18)