nicht angemeldet | anmelden

Informationen zum Niedersächsischen Weg

Sieben Unterschriften für eine bundesweit einmalige Vereinbarung, die Landesregierung, Landvolk, Landwirtschaftskammer sowie Natur- und Umweltverbände am Montag, 25. Mai, auf einem Bauernhof in Wunstorf getroffen haben – „Der Niedersächsische Weg“. In dem gemeinsamen Vertrag verpflichten sich alle Beteiligten zu großen Anstrengungen bei Natur- und Artenschutz, bei Biodiversität und beim Umgang mit der Ressource Landschaft. Letzte Aktualisierung: 08.09.2020

24. Juni 2020
Familie Landwirtschaft

Wechsel der Rechtsform kann sinnvoll sein

L P D – Hofübergabe, Kooperationen, größere Investitionen – oft stellt sich die Frage der passenden Rechtsform eines landwirtschaftlichen Betriebes. Wie gestalte ich dabei Verträge und Beteiligungen, welche Regelungen sind relevant? Welche Rolle spielt das Erbrecht? All diese Fragen beschäftigen Bäuerinnen und Bauern oft mehrfach in ihrem (Erwerbs-)Leben.

24. September 2020
Dr. Holger Hennies

Landvolk fordert Clearingstelle für Nitratmessung

L P D – Streitthema Düngeverordnung und Nitratrecht: Die Landwirte in Niedersachsen haben die Ausweisung von besonders mit Nitrat und Phosphat belasteten Gebieten mit massiver Kritik begleitet. Das Landvolk bemängelt dabei, dass die Messstellen nicht einwandfrei funktionieren.

21. September 2020
Landjugend Berufswettbewerb

Niedersachsen richtet Berufswettbewerb aus

L P D – Grüne Berufe sind voller Leben: „Mit Herz und Hand – smart fürs Land!“ Unter diesem Motto steht der 35. Berufswettbewerb für Auszubildende in der Land-, Haus- und Forstwirtschaft sowie Fachschüler in der Landwirtschaft, dessen bundesweite Eröffnung am im Februar 2021 in Rotenburg an der Wümme gefeiert wird und zu dem sich die Teilnehmer bis zum 6. Oktober anmelden können.

21. September 2020

Lebensmittel mehr wertschätzen

L P D – Die bundesweite Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ startet morgen mit digitalen und analogen Angeboten. „Auch uns als Landvolk Niedersachsen ist es wichtig, dem Verbraucher immer wieder vor Augen zu führen, dass die Herstellung frischer Lebensmittel ein wichtiger Baustein für gesunde Ernährung ist und dass diese möglichst nicht verschwendet werden sollten“, appelliert Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke.

21. September 2020

„Welches Schweinerl hätten Sie gerne, lieber LEH?“

L P D – Knüppeldick erwischt es aktuell die Schweinehalter und Ferkelerzeuger. „Nicht nur, dass die Afrikanische Schweinepest im Moment den Exportmarkt lahmlegt und die Schweinepreise purzeln lässt, jetzt irritiert der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) die Schweinehalter mit der Ankündigung, nur noch chirurgisch kastrierte Schweine abnehmen zu wollen. Das ist ein fatales Zeichen für unsere niedersächsischen Schweinehalter.

18. September 2020

Sauenhalter appellieren an Solidarität der Kollegen

L P D – Während in Brandenburg weitere Wildschwein-Kadaver mit Afrikanischer Schweinepest (ASP) gefunden worden sind, appelliert das Landvolk Niedersachsen an die Solidarität unter den Schweinehaltern: „Es ist notwendig, dass die Mäster den Ferkelerzeugern helfen, indem sie Ferkel abnehmen“, sagt Thorsten Riggert, Vorstandsmitglied im Landvolk Niedersachsen und selber Sauenhalter.

17. September 2020

Moor-Aufwuchs nutzen für Artenvielfalt

L P D – Das passiert, wenn große Flächen unter Naturschutz gestellt werden: Auf gerade einmal 100 Hektar seiner Flächen kann Landwirt Hans Lütjen-Wellner noch brauchbares Winterfutter für seine 350 Rinder ernten. 150 Charolais-Mutterkühe gehören zu dieser Herde. Er bewirtschaftet die Flächen ökologisch, das Fleisch der Tiere vermarktet er über den Bioland-Verband und etwa zwei Tiere pro Jahr direkt ab Hof.

17. September 2020

Kaltblüter rücken Baumstämme und schonen die Erde

L P D – Pferde sind zu teuer für die Waldarbeit – dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. „Das ist aber Quatsch“, ist sich Kay Stolzenberg aus dem Wendland sicher, der seit 20 Jahren mit Pferden im Wald arbeitet. Die Art und Weise der Waldarbeit unterscheide sich grundsätzlich vom maschinellen Vorgehen und sei nur schwer vergleichbar.

17. September 2020

Auch Öko-Betriebe brauchen Planungssicherheit

L P D – Aufatmen bei den Bio-Betrieben, die neue Öko-Verordnung soll um ein Jahr verschoben werden. „Die Arbeitsprozesse an der neuen EU-Öko-Verordnung gehen derart langsam voran, dass das Verschieben der Anwendung um ein Jahr auf den 1. Januar 2022 die logische Konsequenz sein muss. Es sind viele Strick- und Webfehler in den Entwürfen enthalten, dass man es nicht übers Knie brechen darf.

14. September 2020

30 Jahre „Kompetenz in Rübe“

L P D – Vor 30 Jahren haben zwölf regionale Rübenanbauerverbände den Dachverband Norddeutscher Zuckerrübenanbauer (DNZ) gegründet. Zeitgleich mit der politischen Wende in Deutschland befand sich damals auch die norddeutsche Zuckerwirtschaft im Umbruch.

14. September 2020

Kürbisernte läutet den Herbst ein

L P D – Kürbisse lieben es warm – im Moment herrscht daher perfektes Erntewetter für die bunten Kolosse. „Die Qualität ist super“, bestätigt Maren Jänsch vom Kürbishof Eldagser Hoflieferant. Lediglich die Erntemenge falle wegen des kühlen Frühjahrs noch geringer aus als in den trockenen Vorjahren.

14. September 2020

Schweinepest-Virus erreicht Deutschland

L P D – Das Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) hat die Grenze zu Polen überschritten und Deutschland erreicht. Der Verdachtsfall in Brandenburg wurde vom Friedrich-Löffler-Institut (FLI) bestätigt. „Wir als deutsche Schweinehalter leben bereits längere Zeit mit der Befürchtung, dass die Afrikanische Schweinepest uns eines Tages erreichen wird. Wir hatten somit die Chance, uns intensiv auf die zu erwartenden Ereignisse einzustellen“, erklärt dazu Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers.

10. September 2020
  • Sauenhalter appellieren an Solidarität der Kollegen

    L P D – Während in Brandenburg weitere Wildschwein-Kadaver mit Afrikanischer Schweinepest (ASP) gefunden worden sind, appelliert das Landvolk Niedersachsen an die Solidarität unter den Schweinehaltern: „Es ist notwendig, dass die Mäster den Ferkelerzeugern helfen, indem sie Ferkel abnehmen“, sagt Thorsten Riggert, Vorstandsmitglied im Landvolk Niedersachsen und selber Sauenhalter.

    17. September 2020
  • Moor-Aufwuchs nutzen für Artenvielfalt

    L P D – Das passiert, wenn große Flächen unter Naturschutz gestellt werden: Auf gerade einmal 100 Hektar seiner Flächen kann Landwirt Hans Lütjen-Wellner noch brauchbares Winterfutter für seine 350 Rinder ernten. 150 Charolais-Mutterkühe gehören zu dieser Herde. Er bewirtschaftet die Flächen ökologisch, das Fleisch der Tiere vermarktet er über den Bioland-Verband und etwa zwei Tiere pro Jahr direkt ab Hof.

    17. September 2020
  • Kaltblüter rücken Baumstämme und schonen die Erde

    L P D – Pferde sind zu teuer für die Waldarbeit – dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. „Das ist aber Quatsch“, ist sich Kay Stolzenberg aus dem Wendland sicher, der seit 20 Jahren mit Pferden im Wald arbeitet. Die Art und Weise der Waldarbeit unterscheide sich grundsätzlich vom maschinellen Vorgehen und sei nur schwer vergleichbar.

    17. September 2020
  • Bullenmäster stehen vor großen Herausforderungen

    L P D – Ställe mit Spaltenböden und Tretmistställe sind hierzulande die gängigen Haltungsformen für Rinder. Martin Lüking, Mäster aus Steimbke-Sonnenborstel und Vorsitzender des Rindfleischausschusses beim Landvolk Niedersachsen, hat auf seinem Hof 500 Bullen in beiden Stall-Arten untergebracht und dafür bereits viel Geld investiert.

    10. September 2020
  • Erneuerbare Energien Gesetz muss nachjustiert werden

    L P D – Das Landvolk Niedersachsen zeigt sich enttäuscht über den Referentenentwurf zum EEG 2021. Wertvoller Strom aus Biomasse wird nicht hinreichend berücksichtigt, landwirtschaftliche Flächen sollen künftig in zu starkem Umfang für die Solarstromerzeugung umgenutzt werden und die Eigenversorgung bleibt ein bürokratisches Monster.

    10. September 2020
  • Verbraucher wissen heimische Kartoffeln zu schätzen

    L P D – Die kontinuierliche Nachfrage der deutschen Verbraucher nach regionalen Lebensmitteln macht sich beim Kartoffelabsatz bemerkbar. „Die Discounter bieten mittlerweile fast ganzjährig deutsche Kartoffeln an“, freut sich Landvolk-Vizepräsident Dr. Holger Hennies über den umgesetzten Verbraucherwillen.

    10. September 2020
  • Niedersächsischer Weg: Landvolk begrüßt Zustimmung der Fraktionen

    „Wir sind erleichtert, dass die Regierungsfraktionen sich heute nahezu einvernehmlich für das schnelle Verfahren entschieden haben, die Gesetzesentwürfe gemäß der Verabredungen beim Niedersächsischen Weg in den Landtag einzubringen. Das ist ein klares Bekenntnis für den Niedersächsischen Weg.“

    8. September 2020
  • Landvolk fordert „5G auf jeder Wiese“

    L P D – Eine verlässliche digitale Infrastruktur ist für Landwirte heutzutage genauso wichtig wie ein gut befahrbarer Feldweg. „Wir brauchen ein leistungsfähiges Netz nicht nur an jeder Milchkanne, sondern auch auf jeder noch so abgelegenen Wiese“, bekräftigt Landvolk-Vizepräsident Dr. Holger Hennies.

    7. September 2020
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V. - Jahresbericht 2019
Jahresbericht herunterladen