nicht angemeldet | anmelden
Schweine

DLG: „Schweinefleisch wieder sexy machen“

L P D – Erstmals seit 2019 wird die Wintertagung als größte Fachkonferenz der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) wieder in Präsenz unter dem Leitmotto „Nachhaltigkeit in Krisenzeiten: Neubewerten – Aufgeben – Weiterführen?“ ausgerichtet. Am 21. und 22. Februar finden im Hannover Congress Centrum (HCC) neben Mitgliederversammlung und Podiumsdiskussion zudem zahlreiche Impulsforen sowie öffentliche Ausschusssitzungen statt, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

2. Februar 2023
„Wir haben einen nationalen Alleingang in Deutschland. In keinem der EU-Mitgliedstaaten gibt es ein vergleichbares Vorgehen. Die EU-Kommission erzwingt ein Verfahren, das wissenschaftlich nicht abgesichert ist“, sagt Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies Foto: Landvolk

Landesdüngeverordnung bringt weiterhin keine Planungssicherheit

L P D – Das Landvolk Niedersachsen sieht in der (heute) von der Landesregierung beschlossenen Änderung der Niedersächsischen Düngeverordnung keinen Fortschritt im Tauziehen um Gerechtigkeit und Planungssicherheit für die Landwirtinnen und Landwirte in Niedersachsen. „Die neue Gebietskulisse gilt nur für eine kurze Übergangszeit in diesem Jahr. Für 2024 wird schon wieder ein neues Verfahren zur Abgrenzung der sogenannten roten Gebiete nötig sein“, bemängelt Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies.

31. Januar 2023
Äpfel

Äpfel aus der Heimat haben eine gute CO2-Bilanz

L P DAls gesunde Muntermacher und leckere Zwischenmahlzeit in Smoothies oder als warmer Crumble zum gemütlichen Aufwärmen sind Äpfel sehr beliebt. Besonders in den Wintermonaten ist das vielfältige Superfood ein wichtiger Vitaminspender aus der Heimat. „Unser neuer Shootingstar Wellant ist süßsauer im Geschmack. Das ist Apfel pur“, schwärmt Claus Schliecker, Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen. Durch die Lagerung bei optimalen Bedingungen in kontrollierter Atmosphäre und bei 0-3°C bleibt die Fruchtqualität auch nach der Ernte gut erhalten.

30. Januar 2023
Dr. Malte Rubach

In Maßen ist jedes Lebensmittel umweltverträglich

L P D – Butter hat im Vergleich zu Ölen keine schlechte Ökobilanz und würden alle Menschen vegan leben, reichten die Ressourcen für die Ernährung von bald zehn Milliarden Menschen auf der Erde nicht aus. In seinem Vortrag mit dem Titel „Erwartungen an Agri-Food-Systeme und die Zukunft alternativer Proteinquellen“ hat der Wissenschaftler und Autor Dr. Malte Rubach vor rund 650 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zukunftswerkstatt der Marketinggesellschaft Niedersachsen auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin die Annahmen zu angeblichen Klima-Killern im Agri-Food-Bereich in Frage gestellt.

30. Januar 2023
Einsichten in Tierhaltung

Stallfenster bieten „Einsichten in die Tierhaltung“

L P D – Wer erleben möchte, wie die Tierhaltung auf den Bauernhöfen in Deutschland abläuft, hat die Möglichkeit einen der Ställe besuchen, die „Einsichten in die Tierhaltung“ bieten. Die gleichnamige Transparenz-Initiative des i.m.a bietet Orientierung, indem sie regelmäßig Bauernhöfe portraitiert, die zum Beispiel durch ein großes Stallfenster Einblicke gewähren. Mittlerweile ist die vierte Broschüre erschienen, in der sieben Höfe aus fünf Bundesländern vorgestellt werden, schreibt der Landvolk-Pressedienst.

30. Januar 2023
Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies

Landvolk bietet Unterstützung beim „Zukunftsprogramm Diversifizierung“ an

L P D – Das Landvolk Niedersachsen erkennt im Entschließungsantrag zum „Zukunftsprogramm Diversifizierung“, der (heute) auf Antrag der Regierungsfraktionen im Landtag beraten wird, „gute Ansätze“. Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies sieht die Forderung nach einer Umstrukturierungsprämie für Schweine haltende Betriebe bestätigt, die der Landesbauernverband bereits vor rund eineinhalb Jahren ins Spiel gebracht und im Juni 2022 dem Agrarausschuss des Landtages vorgestellt hat. „Wir bieten ausdrücklich unsere Unterstützung an, wenn es darum geht, eine Förderrichtline zu erarbeiten und Details für den Umbau der Tierhaltung festzuzurren“, sagte Hennies im Vorfeld der Plenarsitzung.

27. Januar 2023
Christoph Klomburg

Kommt Putenfleisch bald nur noch aus dem Ausland?

L P D – Mehr Tierschutz für Mastputen will Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir erreichen und begründet seinen Vorstoß damit, dass für Mastputen weder auf EU- noch auf nationaler Ebene Regelungen dazu existierten. „Das wird so dargestellt, als agierten deutsche Putenhalter in einem rechtsfreien Raum“, ärgert sich Christoph Klomburg, Vorsitzender des Landvolk-Kreisverbandes Mittelweser. „Das ist aber so nicht richtig“, sagt der Landwirt aus Syke. Es gibt eine freiwillige Vereinbarung der deutschen Putenhalter, die einen Tierbesatz von maximal 58 Kilogramm pro Quadratmeter im Stall vorsieht. „An dieser Vereinbarung hängen all unsere Genehmigungen, außerdem ist das die Basis für Kontrollen des Veterinäramtes“, erläutert der Fachmann den verbindlichen Charakter dieser Vereinbarung. „Da hält sich jeder dran.“

26. Januar 2023
Heckenpflege

Heckenpflege ist gelebter Naturschutz

L P D – Typische Wall- und Feldhecken prägen Niedersachsen in großen Teilen und sorgen für den Schutz von Vögeln sowie Niederwild wie Hasen, Rebhühnern und Rehen. Um diese Strukturen zu erhalten, ist jedoch die Pflege entscheidend. Das bedeutet, die Büsche und Sträucher in ihrem Wachstum und Entwicklung zu fördern. Eine Maßnahme ist es, eine Hecke abschnittsweise alle paar Jahre „auf den Stock zu setzen“, also in Kniehöhe einzukürzen.

26. Januar 2023
Getreide

Regen und Schneefall reichen noch lange nicht

L P DAn unseren Talsperren lässt sich gut erkennen, ob weitere Niederschläge nötig sind: Während die Edertalsperre mit über 86 Prozent gut gefüllt ist, hat die Okertalsperre im Harz mit knapp 50 Prozent noch ordentlich Luft nach oben. „Der Dauerregen in den vergangenen Wochen und der Schnellfall am Wochenende reichen bei weitem noch nicht aus, um die Wasserspeicher im Boden aufzufüllen“, berichtet Karl-Friedrich Meyer, Vorsitzender im Landvolk-Ausschuss Pflanze, gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

23. Januar 2023
Echt Grün-Stand in der Niedersachsenhalle, IGW Berlin

Niedersachsens Landwirtschaft trifft sich auf der Grünen Woche

L P D – Volles Programm auf der Internationalen Grünen Woche (IGW). Bis Sonntag, 29. Januar, präsentieren sich die 1.400 Aussteller aus 60 Ländern noch auf der Grünen Woche. Mit ganz vorn dabei in der Beliebtheit sind die Länderhallen, die Blumenhalle sowie die Tierhallen und der Erlebnis-Bauernhof. Alles, was das Bundesland ausmacht, ist in der Niedersachsenhalle zu erleben, zu probieren und zu bestaunen. In Halle 20 gibt es Kostproben, Bühnenprogramm und viel Wissen zum Mitnehmen rund um Niedersachsen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

23. Januar 2023
Praktikum in Uganda

Auf zum landwirtschaftlichen Praktikum in Uganda

L P D – Auf nach Uganda: Noch bis zum 31. Januar können sich junge Menschen zwischen 20 und 35 Jahren für die Teilnahme an einem Praktikum in Ostafrika ab April 2023 bewerben. Angesprochen ist, wer eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Landwirtschaft/Garten- oder Weinbau hat, ein Studium im Agrarbereich (mindestens im vierten Semester) absolviert hat und drei Monate praktische Erfahrungen in einem der grünen Berufe vorweisen kann.

23. Januar 2023
Ulrich Löhr

Pflanzenschutzmittel: Lebensmittel aus Deutschland unbelastet

L P D – „Lebensmittel aus Deutschland sind frei von bedenklichen Rückständen chemischer Pflanzenschutzmittel. Das zeigt eindeutig, wie sorgfältig unsere Bäuerinnen und Bauern Pflanzenschutzmittel auf ihren Feldern verwenden und hochwertige sowie gesunde Nahrungsmittel erzeugen. Es gibt daher auch keine Rechtfertigung für die EU, uns aus Gründen der Gesundheitsvorsorge weitere bürokratische Auflagen oder Verbote von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft aufzuerlegen“, sagt Landvolk-Vizepräsident Ulrich Löhr zu den neusten Veröffentlichungen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

19. Januar 2023

ASP: Biosicherheit wichtiger denn je

Pflanzenschutzmittelkartell: Klägergemeinschaft von Mitgliedern des Niedersächsischen Landvolkes

Nach Ermittlungen des Bundeskartellamtes stimmten die größten und führenden Großhändler von Pflanzenschutzmitteln seit dem Jahr 1998 bis zum Zeitpunkt einer Durchsuchung im März 2015 jeweils im Frühjahr und Herbst ihre Preislisten miteinander ab. Sehr wahrscheinlich sind viele Mitglieder des Landvolkes geschädigt worden sind und können sich über den folgenden Link für ein Klageverfahren anmelden.

  • Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies

    Landvolk bietet Unterstützung beim „Zukunftsprogramm Diversifizierung“ an

    L P D – Das Landvolk Niedersachsen erkennt im Entschließungsantrag zum „Zukunftsprogramm Diversifizierung“, der (heute) auf Antrag der Regierungsfraktionen im Landtag beraten wird, „gute Ansätze“. Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies sieht die Forderung nach einer Umstrukturierungsprämie für Schweine haltende Betriebe bestätigt, die der Landesbauernverband bereits vor rund eineinhalb Jahren ins Spiel gebracht und im Juni 2022 dem Agrarausschuss des Landtages vorgestellt hat. „Wir bieten ausdrücklich unsere Unterstützung an, wenn es darum geht, eine Förderrichtline zu erarbeiten und Details für den Umbau der Tierhaltung festzuzurren“, sagte Hennies im Vorfeld der Plenarsitzung.

    27. Januar 2023
  • Christoph Klomburg

    Kommt Putenfleisch bald nur noch aus dem Ausland?

    L P D – Mehr Tierschutz für Mastputen will Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir erreichen und begründet seinen Vorstoß damit, dass für Mastputen weder auf EU- noch auf nationaler Ebene Regelungen dazu existierten. „Das wird so dargestellt, als agierten deutsche Putenhalter in einem rechtsfreien Raum“, ärgert sich Christoph Klomburg, Vorsitzender des Landvolk-Kreisverbandes Mittelweser. „Das ist aber so nicht richtig“, sagt der Landwirt aus Syke. Es gibt eine freiwillige Vereinbarung der deutschen Putenhalter, die einen Tierbesatz von maximal 58 Kilogramm pro Quadratmeter im Stall vorsieht. „An dieser Vereinbarung hängen all unsere Genehmigungen, außerdem ist das die Basis für Kontrollen des Veterinäramtes“, erläutert der Fachmann den verbindlichen Charakter dieser Vereinbarung. „Da hält sich jeder dran.“

    26. Januar 2023
  • Heckenpflege

    Heckenpflege ist gelebter Naturschutz

    L P D – Typische Wall- und Feldhecken prägen Niedersachsen in großen Teilen und sorgen für den Schutz von Vögeln sowie Niederwild wie Hasen, Rebhühnern und Rehen. Um diese Strukturen zu erhalten, ist jedoch die Pflege entscheidend. Das bedeutet, die Büsche und Sträucher in ihrem Wachstum und Entwicklung zu fördern. Eine Maßnahme ist es, eine Hecke abschnittsweise alle paar Jahre „auf den Stock zu setzen“, also in Kniehöhe einzukürzen.

    26. Januar 2023
  • Manfred Tannen

    Tannen: Werden mit dem Problem Wolf allein gelassen

    L P D – Die Wiesen sind grün, die Sonne scheint, eine leichte Brise lässt das Gras wogen, die Rinder mittendrin … Das ist das Bild, das für einen Frühlingstag an der norddeutschen Küste typisch ist – oder vielmehr gewesen sein wird. Das befürchtet Manfred Tannen, Landvolk-Vizepräsident und Milchbauer aus Esens/Bensersiel in Ostfriesland. „Ein Wolfsrudel lebt keine 30 Kilometer von unserem Hof entfernt und hat bereits mehrere Rinder angefressen, die dann eingeschläfert werden mussten. Wir überlegen schon, wie sicher unsere Tiere auf der Weide sind, und was wir zu ihrem Schutz machen können. Und auch, wenn der Weideaustrieb noch weit entfernt zu sein scheint – die Entscheidung wird jetzt im Winter getroffen“, blickt der Landwirt besorgt voraus.

    19. Januar 2023
  • Zukunftswerkstatt

    Zukunftswerkstatt beleuchtet Chancen und Risiken im Agribusiness

    L P D – Mit wichtigen Fragen rund um die Zukunft des Agrarsektors befasst sich die Zukunftswerkstatt der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft am Mittwoch, 25. Januar, auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. „Klimawandel, Versorgungssicherheit, Verbraucherschutz oder Fleischalternativen bieten für Unternehmer im Agribusiness Chancen und Risiken zugleich“, heißt es dazu in der Ankündigung der Veranstaltung im CityCube Berlin, zu der hochkarätige Referentinnen und Referenten erwartet werden.

    19. Januar 2023
  • Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies

    Özdemir verabschiedet sich anscheinend vom Borchert-Plan

    L P D – Einen systematischen Abbau der gesamten deutschen Tierhaltung erkennen die niedersächsischen Landwirtinnen und Landwirte in der Strategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). „Wenn alles, was in Sachen Ordnungsrecht und Förderpolitik jetzt auf dem Tisch liegt, so umgesetzt wird, steht der Großteil unserer Schweine- und Geflügelhalter in Niedersachsen vor dem endgültigen „Aus“. Da soll eine gesamte Branche abgewickelt werden“, sagt Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies. Von den Forderungen des Borchert-Plans nach einem rechtlich und finanziell abgefederten Umbau der Tierhaltung sei keine Rede mehr, die in den vergangenen Wochen und Monaten vorgelegten Eckpunktepapiere und Gesetzesentwürfe strotzen nur so von harten ordnungsrechtlichen Verschärfungen und wenig Unterstützung für die Bäuerinnen und Bauern. Dazu gehören die mit großen Lücken versehenen und handwerklich schlecht gemachten Entwürfe zum Tierhaltungskennzeichnungsgesetz, zur Änderung des Baugesetzbuches und die Eckpunktepapiere zu den Haltungsbedingungen für Mastputen, Jung- und Legehennen sowie „Bruderhähnen“.

    16. Januar 2023
  • Urlaub auf dem Bauernhof ist für alle da

    L P D – Zwischen Weihnachten und Silvester haben viele Familien zusammengesessen und ihr Jahr geplant. Beliebtes Thema dabei war der Urlaub. „Wir haben deutlich gemerkt, dass die Buchungen Anfang des Jahres angestiegen sind“, sagt Vivien Ortmann, Geschäftsführerin des Vereins LandTouristikNiedersachsen. Auch wenn das Buchungsverhalten in den vergangenen Jahren kurzfristiger geworden ist, sind bereits die ersten Höfe für Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten belegt.

    16. Januar 2023
  • Landwirtschaft im Dialog: Mit Bauern vor Ort reden

    L P D – Begleitend zur Internationalen Grünen Woche (IGW) wird der niedersächsische Bauernverband, das Landvolk Niedersachsen, seinen Aktionstag „Landwirtschaft im Dialog“ in vielen Regionen Niedersachsens am Freitag, 20. Januar, und Samstag, 21. Januar, ausrichten.

    16. Januar 2023
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V. - Jahresbericht 2021
ein Jubiläumsheft