Ausschuss Pflanzliche Erzeugnisse

Der Ausschuss für pflanzliche Erzeugnisse des Landvolks Niedersachsen bearbeitet alle Themengebiete rund um die Ackerfrucht. Neben der Bearbeitung von politischen Themen und Fragestellungen liegen die Schwerpunkte auf dem Pflanzenbau, Pflanzenschutz und der Marktbeobachtung – und Analyse. Unter Leitung des Ausschussvorsitzenden Karl-Friedrich Meyer – Landwirt aus dem Weserbergland – tagt der Ausschuss zwei Mal jährlich.

Vorsitz: Karl-Friedrich Meyer
Geschäftsführung: Pia Caren Bömer

nächste Ausschusssitzung: anlässlich der Getreiderundfahrt am 28.06.2022 10:00 Uhr im Raum Diepholz

Der Ausschuss ist per Email zu erreichen unter pflanzen@landvolk.org

Mitglieder im Ausschuss Pflanzliche Erzeugung
Bezirk / Assoziierter VerbandVertreterin / Vertreter
Braunschweig-GifhornChristian Scherb
Braunschweig-Gifhorn Joachim Zeidler
EmslandMatthias Jansen
Hannover Arnd von Hugo
Hannover Christian Lohmeyer
Hildesheim Karl-Friedrich Meyer
Hildesheim Konrad Westphale, Anthony Lee
Lüneburg Jan-Christoph Holst
Lüneburg Hubertus Meyer
Oldenburg Hubertus Berges
Oldenburg Detlef Kreye
OsnabrückGerhard Brinkmann
OstfrieslandCarl Noosten
Stade NN
Stade Christian Intemann ROW-VER
Landjugend NLJTammo Ippen
Junglandwirte NiedersachsenJan-Christoph Holst
Landfrauenverband HannoverNN
Landfrauenverband Weser / EmsIna Janhsen
Karl-Friedrich Meyer

Getreide gibt es nur mit Dünger und Saatgut

L P DWie lassen sich Ernährungs- und Versorgungssicherheit, Weltmärkte und Umweltschutz unter einen Hut bringen? Diese Fragestellung bestimmte die Sitzung des Ausschusses Pflanze im Landvolk Niedersachsen. „Die furchtbare Situation in der Ukraine bringt großes Leid, und uns Landwirten steht ein großer Spagat bevor“, erklärte der Vorsitzende des Ausschusses, Karl-Friedrich Meyer. Landwirte dürfen trotz Produktionssteigerung auf den Flächen den Biotop- und Artenschutz nicht vernachlässigen. „Wir Landwirte haben Ideen dazu und sind bereit, an Lösungen mitzuarbeiten. Doch das geht nur im Zusammenspiel mit der Politik im Land, im Bund und der EU“, verwies Meyer auf bestehende Vorschriften, an die Landwirte im Rahmen von GAP und weiteren Umweltprojekten gebunden sind.

24. März 2022