Öffentlichkeitsarbeit

Landwirtschaftliche Themen sind für die Öffentlichkeit interessant. Dies gilt für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen ebenso wie für alle interessierten Verbraucher. Heutzutage haben jedoch immer weniger Bürger einen direkten Kontakt zu einem Bauernhof oder den Menschen, die diesen bewirtschaften. Ein wichtiges Aufgabengebiet des Landvolkverbandes ist daher die Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören Veranstaltungsklassiker wie der Tag des offenen Hofes ebenso wie örtliche Aktivitäten der Kreisverbände.

Leuchtende Augen bei Lichterfahrten der Landwirte

L P D – Alle Jahre wieder? Schon im vergangenen Jahr hatten die Landwirtinnen und Landwirte Kindergärten und Altenheime oder ganze Dörfer mit ihren weihnachtlich geschmückten Traktoren besucht. Auch 2021 haben sich wieder viele Bauern zusammengeschlossen oder folgen dem Aufruf ihrer Landvolk-Kreisverbände, um die Aktion an vielen Orten in ganz Niedersachsen zu wiederholen. Seit dem ersten Advent sind die Landwirte bei Anbruch der Dunkelheit unterwegs: Sie haben und werden noch mancherorts mit ihren blinkenden und leuchtenden Traktoren Weihnachtstimmung und ein wenig Licht in diese dunkle Zeit bringen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

9. Dezember 2021

Online-Seminar gibt Antworten zu Methan und Klima

L P D – Treibhausgase, Klimawandel, erneuerbare Energien und CO2 – das alles sind Schlagworte, die aus den täglichen Nachrichten kaum noch wegzudenken sind. In diesem Zusammenhang wird auch die Landwirtschaft, und speziell die Rinderhaltung, vermehrt thematisiert. Mit Blick auf die Vorhaben der neuen Bundesregierung sind außerdem weitere Herausforderungen für landwirtschaftliche Betriebe zu erwarten.

9. Dezember 2021
Manfred Tannen

„Ostfriesen sind innovativ – auch beim Dialog“

L P D – „Innovative Landwirtschaft Ostfriesland“ – kurz ILO – heißt das zweijährige Projekt, bei dem ein Netzwerk verschiedenster Akteure aus Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus zur Förderung von Innovationen in der Landwirtschaft aufgebaut werden soll. „Wir freuen uns riesig, dass der Projektantrag des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen im Landwirtschaftsministerium auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Gemeinsam mit dem Grünlandzentrum und den Stakeholdern Ostfrieslands wollen wir innovative Ideen entwickeln und die ländliche Region fördern“, erklärt der Präsident des Landwirtschaftlichen Hauptvereins Ostfrieslands, Manfred Tannen, selbstbewusst gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.

18. November 2021

„Gespannt auf Land!“ – Dorf und Hofleben digital

L P D – Individuelle Geschichten und Erlebnisse rund um das Dorf und Hofleben sucht der Verein Land Touristik im Rahmen des Projekts „Digital trifft analog – Dorf und Hof multimedial erleben“. Höfe und Dörfer sind dazu aufgerufen, Beiträge einzureichen. Die besten Einsendungen werden unter anderem von erfolgreichen Influencern über die sozialen Netzwerke erzählt und durch das Landwirtschaftsministerium prämiert, teilt der Landvolk-Pressedienst mit. Projektträger ist die Agrarsoziale Gesellschaft in Göttingen, die den Verein Land Touristik mit der Durchführung des Projektes betraut hat.

18. November 2021

Ohne 5D geht im Schweinestall für immer das Licht aus

L P D„Die Lage unserer Schweinemäster und Ferkelerzeuger ist weiterhin existenzbedrohend. Wir dürfen nicht aufhören, auf diese schlimme Situation auf Niedersachsens schweinehaltenden Höfen aufmerksam zu machen und appellieren deshalb nun auch mit Videos betroffener Landwirte an Politik, Lebensmittelhandel und Verbraucher, sich für das in Deutschland geborene, aufgezogene, gemästete, geschlachtete und verarbeitete Schwein – also 5xD – zu bekennen“, verweist auch Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies mit einem eigenen Video auf diese bundesweite Aktionswoche. Vom Beginn des heutigen Montags an zeigen Schweinehalter im Internet mit ihren Videobotschaften, dass ohne das Festschreiben einer verpflichtenden Herkunftskennzeichnung und weiterer Rahmenbedingungen seitens der Politik und ohne dem Bekenntnis der Verbraucher zu den deutschen, qualitativ hochwertigen Produkten in vielen Schweineställen Niedersachsens in naher Zukunft für immer das Licht ausgehen wird.

15. November 2021
Familie Stegen Bauernhof

Bürokratie macht Landwirten zu schaffen

L P D – Sauen und Mastschweine, Getreide, Mais und Kartoffeln, Erdbeeren und Himbeeren sowie Feriengäste – Familie Stegen aus dem Heidekreis hat ihren Bauernhof breit aufgestellt. Das war gut, als während der Einschränkungen durch Corona keine Urlauber in das idyllische Heidedörfchen kommen konnten. Gut ist es auch in diesem Herbst, in dem die Schweinepreise derart dramatisch gefallen sind, dass Daniel Stegen froh ist, die Verluste innerbetrieblich durch die anderen Betriebszweige zumindest teilweise auffangen zu können. Lediglich die damit verbundene Bürokratie macht ihm zu schaffen. „In den vergangenen zwölf Monaten hatten wir schon zehn Audit-/Kontrolltermine bei uns auf dem Hof“, erläutert Ehefrau Barbara Stegen.

11. November 2021
Schaf

Martins-Lichter für vom Wolf bedrohte Weidetiere

L P D – „Lichter gegen das Vergessen“ – unter diesem Motto veranstalten Schäfer und Weidetierhalter am 10. November eine deutschlandweite Aktion. Mit Kerzen in den Fenstern, Feuerschalen, Laternen und Lichterketten um Weiden und Höfe wollen sie sich und ihre Situation am Vorabend des Sankt-Martins-Tages in Erinnerung bringen und gegen die Ignoranz der Politik beim Thema Wolf ein Zeichen setzen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

4. November 2021
Friederike Greilich, Katrin Theissing und Thale Meyer

„Insta-Challenge“ für gastgebende Landwirte

L P D – Die virtuelle Welt macht es möglich: Obwohl sie sich noch nie persönlich getroffen haben, haben Friederike Greilich, Katrin Theissing und Thale Meyer jetzt gemeinsam eine „Insta-Challenge“ auf die Beine gestellt. Die drei Frauen verbindet die Landwirtschaft, und sie stellen ihre Arbeit auf unterschiedliche Weise in den sozialen Medien dar. „Wir haben uns über Instagram kennengelernt und gemeinsam die Idee entwickelt, eine Instagram-Challenge für landwirtschaftliche Betriebe ins Leben zu rufen“, erzählt Thale Meyer, die beim Kreislandvolkverband Oldenburg für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

28. Oktober 2021
Echt Grün Buswerbung

SATT: Klimawandel. Landwirtschaft. Verantwortung.

L P D – Der Einkauf regionaler Lebensmittel ist einer der größten Hebel, den der Verbraucher für den Klima-, Umwelt- und Artenschutz in der Hand hat, wenn er seine Einkäufe erledigt. Darauf weist die Initiative der 15 Landvolk-Kreisverbände hin, die sich unter dem Namen „Echt grün – Eure Landwirte“ zusammengeschlossen haben. Rund 45.000 Landwirte finanzieren die Projekte über eine Umlage. „Der Klimawandel ist eine Herausforderung, die wir annehmen müssen“, sagt Projektleiter Andre Brunemund. Er wundert sich, dass die Landwirtschaft im Bundestagswahlkampf kaum eine Rolle gespielt hat und ist auf die nun anstehenden Koalitionsverhandlungen gespannt. Auch wenn mittlerweile weniger als zwei Prozent der Arbeitnehmer in der Landwirtschaft arbeiten, betrifft die Versorgung mit Lebensmitteln doch die gesamte Bevölkerung.

27. September 2021
Henrike Lochte

QR-Codes für mehr Informationen am Feldrand

L P D – QR-Codes kennen alle spätestens seit der Corona-Pandemie. Kein Restaurant und kaum eine Veranstaltung lässt sich noch betreten ohne das mobile Einchecken mittels der schwarz-weiß gemusterten Quadrate. Diese Bildchen übertragen dann Speisekarten, Daten für Impfausweise und Informationen aller Art aufs Smartphone. Diese moderne und alltagstaugliche Technologie haben sich rund 60 Schülerinnen und Schüler des Thaer-Seminars jetzt zunutze gemacht und das innovative Projekt „QR Landwirt“ ins Leben gerufen.

23. September 2021
Marc und Michael Winkler

Weinlese hat auch in Niedersachsen begonnen

L P D –Wie auch bei den Ackerfrüchten auch erfolgt die Ernte der Weintrauben dieses Jahr 14 Tage später. „Im Großen und Ganzen sieht es aber gut aus. Es war zwar ein Kampf, was das Wetter angeht, aber bislang haben wir gesunde Trauben mit 90 Grad Oechsle“, sieht Winzer Michael Winkler der diesjährigen Lese positiv entgegen. Winkler ist einer der ersten Pioniere, die 2016 in Niedersachsen den Mut hatten, Anträge zu stellen, um 2017 Wein anzubauen. Heute ist er mit knapp drei Hektar (ha) Anbaufläche der größte Weinbauer im Land, teilt der Landvolkpressedienst mit.

20. September 2021