Öffentlichkeitsarbeit

Landwirtschaftliche Themen sind für die Öffentlichkeit interessant. Dies gilt für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen ebenso wie für alle interessierten Verbraucher. Heutzutage haben jedoch immer weniger Bürger einen direkten Kontakt zu einem Bauernhof oder den Menschen, die diesen bewirtschaften. Ein wichtiges Aufgabengebiet des Landvolkverbandes ist daher die Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören Veranstaltungsklassiker wie der Tag des offenen Hofes ebenso wie örtliche Aktivitäten der Kreisverbände.

Melkhus

20 Jahre „Melkhus“ in Niedersachsen

L P D – Das 20jährige Bestehen ihres Melkhus in Ostrhauderfehn im Landkreis Leer feiert in diesem Sommer Familie Weers. Die aus den Niederlanden inspirierte Idee mit den „Milchhäusern“ nahm 2001 ihren Anfang auf der „Dollart-Route“ und hat sich von dort aus nahezu im gesamten Nordwesten Niedersachsens ausgebreitet. Nach Angaben der Landesvereinigung der Milchwirtschaft (LVN) gibt es derzeit 40 Melkhüs  – gut zu erkennen am roten Dach. Das Erfolgsrezept der Familie Weers heißt Individualität: „Wir stellen uns gern auf die Bedürfnisse der Gäste ein – und da wir alles selbst zubereiten, können wir bei jedem Kuchen und jedem Milchshake genau sagen, was drin ist“, erzählt Gunda Weers, die das Melkus zusammen mit ihren Eltern Jula und Friedrich Weers betreibt.

11. Juli 2024

Die Sonne sowie wirksame Pflanzenschutzmittel fehlen

L P D – Ein sehr unterschiedliches Bild auf die Ernte 2024 lieferten die Mitglieder des Pflanzenausschusses bei der diesjährigen Getreiderundfahrt. Je nach Standort und der jeweils dort gefallenen Regenmenge reichen die Bestände von Winterweizen und Gerste von gut bis ernüchternd. „Auf den Flächen, wo die Landwirte rechtzeitig aussäen konnten und es nicht zu nass war, da haben wir eine gute Ernte vor uns – doch dafür brauchen wir noch Sonne. Aber auf den Standorten, wo Staunässe herrschte und die Aussaat zu spät war, da werden wir keine Höchsterträge erhalten“, fasst Thorsten Riggert, Vorsitzender des Ausschusses für pflanzliche Erzeugnisse im Landvolk Niedersachsen, die Eindrücke für Niedersachsen zusammen. Das Landvolk rechnet für 2024 insgesamt mit einer leicht unterdurchschnittlichen Ernte. Selbst wenn sich die Erträge beim Getreide gut entwickeln sollten, haben die Landwirte große Bedenken, was die Qualität betrifft.

18. Juni 2024
In der Reithalle von Arnold Fischer in Holtrup im Landkreis Vechta findet die offizielle Eröffnungsfeier des Tags des offenen Hofes mit Ministerpräsident Stephan Weil statt Foto: Landvolk

„Tierhaltung ist unser Steckenpferd“

L P D – Am Sonntag, 9. Juni, öffnen in ganz Niedersachsen 65 Betriebe ihre Tore zum Tag des offenen Hofes, um die Vielseitigkeit der modernen Landwirtschaft zu zeigen. Die Besucherinnen und Besucher können den ganzen Tag lang das Landleben riechen, hören und schmecken. Das Landvolk Niedersachsen begleitet die Veranstaltungen mit seinen 35 Kreisverbänden. „Nie war der Tag des offenen Hofes so wertvoll wie heute“, sagt Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies. Das Interesse an Tierhaltung, Ackerbau und allgemein der Herkunft von Lebensmitteln sei riesig und die Möglichkeit, Informationen aus erster Hand direkt vom Bauern zu erhalten, unbezahlbar. „Gerade die Tierhalter brauchen einen stabilen gesellschaftlichen Rückhalt, um daraus Perspektiven für die Zukunft zu generieren“, sagt Hennies. Diskussionen und Demonstrationen hätten gezeigt, wie wichtig es sei, miteinander zu reden.

6. Juni 2024
Rainer Göllner

„Ich stelle mich jeder Diskussion zur Landwirtschaft“

L P D – Spargel- und Erdbeerbauern gibt es einige in Niedersachsen, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben und die Abläufe vom Anbau über die Ernte bis hin zur Verpackung und Vermarktung perfektioniert haben. Aber nur einer hat deutschlandweit einen eigenen Stand auf dem Großmarkt: Rainer Göllner aus Heemsen im Landkreis Nienburg. Er schlägt sich derzeit die Nächte um die Ohren, um Lebensmitteleinzelhändler und Wochenmarktbeschicker auf dem Großmarkt direkt und ohne Zwischenhändler mit frischem Spargel zu beliefern. „

30. Mai 2024
IdeenExpo

Landwirtschaft präsentiert sich auf der IdeenExpo

L P D – Ein Beruf in der Landwirtschaft ist die schönste Tätigkeit der Welt – dieses Motto hat sich die Niedersächsische Landjugend (NLJ) für ihren Stand auf der IdeenExpo in Hannover auf die Fahnen geschrieben. Vom 8. bis 16. Juni findet Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften täglich von 9 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt statt. „Wenn es um Naturwissenschaften geht, ist die Landwirtschaft nicht weit“, sagt Jana Solf, Agrarreferentin der NLJ. Die Landjugendlichen werden dort den Beruf des Landwirts vorstellen und unter dem Schwerpunkt „Tierhaltung“ allen Besucher zeigen, warum es sich lohnt in diesem Bereich eine Ausbildung zu beginnen.

30. Mai 2024

Bauernhof trifft Fußballstadion

L P D – Landwirte und besonders Tierhalter kommen nur selten von ihrem Hof herunter. Immer stehen Schweine, Pferde oder Federvieh an erster Stelle. Auch bei kleineren Milchviehbetrieben ohne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleibt das Melken der Kühe an 365 Tagen im Jahr am Betriebsleiter und seiner Familie hängen. Ganz zu schweigen von den besonderen Herausforderungen in der Ernte.

27. Mai 2024
Landwirt für einen Tag

Landwirt für einen Tag sein: Mitmachen und bewerben

L P D – Am 25. Mai findet zum fünften Mal bundesweit der Aktionstag „Landwirt für einen Tag“ statt. Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) ruft dazu sowohl Landwirte als auch Teilnehmer auf, sich dafür zu melden bzw. zu bewerben. Die Betriebe haben noch Zeit, sich bis zum 16. April anzumelden, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

8. April 2024

Open-Air-Saison für Kühe startet mit Weideaustrieb

L P D – Da freuen sich nicht nur die Kühe drauf: Am 13. April wird die diesjährige Weidelandsaison offiziell auf Hof Collmann im Filsum eröffnet. Anne und Ralf Collmann stellen ihren Milchviehbetrieb in Ostfriesland zur Verfügung, zeigen, wie moderne Milchproduktion und Landwirtschaft funktioniert, und laden zum Weideaustrieb ein. Das innovative und erfolgreiche Arbeiten von Milchbauern wird zudem alljährlich durch den Milchlandpreis-Wettbewerb der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen bestätigt. Die „Goldene Olga“ wird daher am kommenden Donnerstag, 28. März, bei der Sieger-Familie Horsink in Esche aufgestellt. Zwei Events rund um die Milch, die Landwirtschaft sichtbar machen und zeigen, dass Tierwohl und Nachhaltigkeit auf Niedersachsens Höfen ihren festen Platz haben, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

25. März 2024
Tag des offenen Hofes lockte wieder auf's Land - Foto: Landvolk

Am 9. Juni die Vielfalt auf Niedersachsens Höfen zeigen

L P D – Die Chance, mit einer breiten Öffentlichkeit ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, was die Landwirtschaft alles zu bieten hat – aus diesem Gedanken hat sich vor 30 Jahren gemeinsam mit der Landjugend der „Tag des offenen Hofes“ entwickelt – und er ist bis dato eine der erfolgreichsten Veranstaltungen der Landwirtschaft bundesweit. Am 9. Juni ist es dieses Jahr wieder soweit: „Gerade in der aktuellen Situation, in der wir es geschafft haben, dass über die landwirtschaftlichen Belange in der breiten Öffentlichkeit diskutiert wird, sollten wir diese Chance auf möglichst vielen Betrieben nutzen. Die Veranstaltung hat sich über die Jahre immer wieder neuen Erfordernissen angepasst und vermittelt heute deutlich mehr Informationen und Hintergrundwissen als in den Anfangsjahren. In Zusammenarbeit mit dem NDR Niedersachsen ist sie zu einer echten Marke geworden. Unsere Gäste schätzen die Möglichkeit, das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof zu erkunden und mit Betriebsleitern, unseren Familien und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen“, ruft Landvolkpräsident Holger Hennies Bauernfamilien auf, ihre Hoftore am 9. Juni zu öffnen. Die Anmeldefrist für die Betriebe endet am 31. März.

7. März 2024
Mushardt

Countdown zum „Landwirt des Jahres“ läuft

L P D – Seit dem 19. Februar läuft die Bewerbungsphase für den CeresAward 2024. Bis zum 31. März können sich Landwirtinnen und Landwirte für den „Oscar der Landwirtschaft“ bewerben, die Jury überzeugen, um „Landwirtin/Landwirt des Jahres 2024“ zu werden. Mit dem CeresAward möchte „agrarheute“ die Landwirtschaft in den Fokus rücken und maximale mediale Aufmerksamkeit für die Landwirtschaft erreichen. Zudem werden Landwirte mit diesem Preis für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet und für ihre tägliche Arbeit geehrt. Wer seinen landwirtschaftlichen Betrieb besonders innovativ, wirtschaftlich und umweltbewusst führt, sollte sich für 2024 bewerben, ruft „agrarheute“ aus dem Hause des Deutschen Landwirtschaftsverlages zur Teilnahme am Wettbewerb auf.

4. März 2024
Obsthof Hahne

Am 9. Juni öffnen Niedersachsens Bauern die Hoftore

L P D – Am 9. Juni 2024 ist es wieder so weit: In ganz Niedersachsen öffnen Bauernhöfe und landwirtschaftliche Betriebe ihre Hoftore und laden Besucherinnen und Besucher ein, einen Tag auf dem Land zu verbringen. „Für uns ist das der richtige Weg, weil wir so mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern ins Gespräch kommen“, hebt Stephanie Hahne von der gleichnamigen Obstplantage vor den Toren Hannovers hervor, die fast jedes Mal mitmacht.

12. Februar 2024