Öffentlichkeitsarbeit

Landwirtschaftliche Themen sind für die Öffentlichkeit interessant. Dies gilt für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen ebenso wie für alle interessierten Verbraucher. Heutzutage haben jedoch immer weniger Bürger einen direkten Kontakt zu einem Bauernhof oder den Menschen, die diesen bewirtschaften. Ein wichtiges Aufgabengebiet des Landvolkverbandes ist daher die Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören Veranstaltungsklassiker wie der Tag des offenen Hofes ebenso wie örtliche Aktivitäten der Kreisverbände.

Landwirt Jochen Oestmann

Entschleunigung hat auch den Landwirten gutgetan

L P D – Während viele Heimwerker in der Corona-Krise die Baumärkte stürmten, um Haus und Garten aufzumöbeln, war Jochen Oestmann dankbar, dass er arbeiten durfte. Der Landwirt aus dem Heidekreis und seine vier Mitarbeiter haben die Entschleunigung zwar auch genutzt, um Ecken aufzuräumen, die sonst liegen geblieben sind, hauptsächlich haben sie sich jedoch auf die Frühjahrsbestellung gestürzt.

28. Mai 2020
Ackerbauer Konrad Westphale

Im Pflanzenschutz geht es ums perfekte Timing

L P D – Die meiste Zeit sitzt Konrad Westphale allein auf seinem Trecker. Von den Abstandsregeln in der Corona-Krise ist der Landwirt aus dem Ostkreis Hildesheim daher nur wenig betroffen. „Alle Betriebsmittel wie Dünger, Pflanzenschutzmittel sowie Pflanz- und Saatgut waren lieferbar“, zeigt er sich erleichtert.

25. Mai 2020
Schlacher Hannes Sauhof

„Unsere Schweine verlassen den Landkreis nicht!“

L P D – „Unsere Mettwurst und unser Mainzholzener Knüppel sind die Renner neben all den anderen Wurstsorten. Wir verarbeiten das ganze Schwein, also auch die Edelstücke, in unserer Wurst und lassen unsere 200 Schweine auf Stroh schwerer werden als üblich“, erklärt Birgit Saudhof das Geheimnis ihrer Würste und den Erfolg ihres kleinen Bauernladens.

20. Mai 2020
Bullenmäster Martin Lüking

„Wir müssen jetzt zusammenhalten!“

L P D – In dem 150-Einwohner-Dorf, in dem Martin Lüking mit seiner Familie lebt, werden noch acht weitere Bauernhöfe bewirtschaftet. „Fast alle mit Vieh“, weist Lüking auf eine zusätzliche Besonderheit hin und begründet dies mit den schlechten Böden östlich von Nienburg.

14. Mai 2020
Familie Meustege

Ferienhöfe freuen sich auf ihre Gäste

L P D – Die Gäste, die in dieser Jahreszeit normalerweise das Hofcafé von Markus Meutstege in Haren an der Ems bevölkern, sind wochenlang in Scharen an seinem Bauernhof vorbeigeradelt. Wenn er Glück hatte, haben sie im Hofcafé Kaffee und Kuchen zum Mitnehmen gekauft und die Torte in 50 Metern Entfernung am Wegesrand oder gleich ganz Zuhause genossen.

11. Mai 2020
Ferkelerzeuger Christian Henne

Politisches Risiko ist die neue, variable Unbekannte

L P D – Welche Auswirkungen Corona für den Hof haben kann, hat Landwirt und Ferkelerzeuger Christian Henne aus Deitersen bei Einbeck gleich zu Anfang der Pandemie zu spüren bekommen. Zwei seiner zehn Mitarbeiter hatten in ihrem Bekanntenkreis Kontakt zu Corona-Infizierten und mussten in die14-tägige Quarantäne.

7. Mai 2020
Landvolkvizepräsident Ulrich Löhr

Weizen ist das Grundnahrungsmittel Nummer Eins

L P D – Wenn Ulrich Löhr in diesen Tagen mit dem Düngerstreuer oder der Pflanzenschutzspritze zu seinen Getreidefeldern fährt, sind die Feldwege schon gut mit Spaziergängern und Fahrradfahrern bevölkert. „Trotz aller Sorgen ist es gut, dass die Menschen raus in die Natur dürfen“, sagt der Landvolkvizepräsident aus Groß Denkte bei Wolfenbüttel.

4. Mai 2020
Hähnchenhalter Thomas Korte

Tierwohl lässt sich der Bauer etwas kosten

L P D – „Wir gehören zu den Besten der Welt“ – diesen Anspruch verfolgt Thomas Korte aus dem nördlichen Emsland jeden Tag. Der Landwirt beteiligt sich deshalb, wie 80 Prozent der deutschen Hähnchenhalter, an der Initiative Tierwohl.

29. April 2020
Kartoffelbauer Frederik Nienau

Die Krise hat die Märkte durcheinandergewirbelt

L P D – Als die Verbraucher zu Beginn der Corona-Krise in die Supermärkte stürmten, um Kartoffeln und Klopapier zu hamstern, konnte Frederik Nienau die große Nachfrage kaum bewältigen. „Das ging richtig ab“, fasst der Kartoffelbauer aus dem Landkreis Lüneburg die Zeit zusammen.

27. April 2020
Hinrich Meyer

Generationen arbeiten vielseitig zusammen

L P D – „Wenn der Löwenzahn blüht, dann kannst Du Mais legen“ – diesen Rat von seinem Opa beherzigt Hinrich Meyer aus Hatten bei Oldenburg jedes Jahr. Erfahrungsgemäß ist dann die benötigte Temperatursumme erreicht, um den Boden ausreichend zu erwärmen.

23. April 2020