Neue Höchstpreise


Die Rapserzeugerpreise in Deutschland sind deutlich gestiegen. Alterntig wurden 520 EUR/t im Bundesdurchschnitt erreicht. Neuerntig wurden die Forderungen sogar kräftig um 15 auf 481 EUR/t angehoben. Trotz der hohen Preise wird jedoch nicht viel gehandelt am deutschen Rapsmarkt. Neuerntig sieht es etwas anders aus. Noch ist hier längst nicht alles verkauft, doch der Vermarktungsstand bei Erzeugern soll höher als üblich sein, motiviert durch das hohe, sehr attraktive Preisniveau. Viele sind bereits bis an die Grenze des Vertretbaren gegangen, manche finden bei meist günstiger Bestandentwicklung und ausreichender Wasserversorgung aber auch noch die Motivation für weitere Verkäufe. Aber die großen Absätze bleiben im Moment aus. Nun müssen erst einmal einige Wochen mit guter Witterung ins Land gehen, bevor weiter verkauft wird.